Februar 2018

RITCHIE BLACKMORE - Back in black

21. Februar 2018

Ritchie Blackmore

„Memories in Rock“ lautet das Motto der seit 2016 jährlich stattfindenden Minitourneen der neuformierten Rainbow. Ritchie Blackmore erinnert sich hier an seine Großtaten als Purple- und Rainbow-Gitarrist/Songschreiber. Beim Auftakt auf der Loreley schien er phasenweise noch etwas eingerostet, inzwischen ist die Truppe aber wieder eine gut geölte Maschine, mit der Blackmore zu einer Werkschau seiner Hardrockkarriere einlädt. Auch im Gespräch mit eclipsed hat der als exzentrische Engländer Freude, seine Rockjahre Revue passieren zu lassen.

Weiterlesen

RITCHIE BLACKMORE - Back in black

21. Februar 2018

Ritchie Blackmore

RITCHIE BLACKMORE - Back in black

Ritchie Blackmore will be seventy-three on the fourteenth of April. He is then on tour with Rainbow: five concerts in Moscow, St. Petersburg, Helsinki, Berlin and Prague. The British master guitarist has regained his enjoyment of rock music. And this basic satisfaction can also be seen in the interview. Blackmore has always been attached to the image of the capricious contemporary. In the five interviews I have conducted with him since 1985, however, he was always friendly, courteous and willing to provide information.

Weiterlesen

YES - The countdown has started

21. Februar 2018

Yes Steve Howe

YES - The countdown has started

After reporting on the Yes splinter group under the aegis of Jon Anderson, Trevor Rabin and Rick Wakeman in December, Steve Howe, who presides over the "official" Yes with Alan White, Geoff Downes, Billy Sherwood and Jon Davison, now has his say. The last sign of life of his band was the concert recording "Topographic Drama - Live Across America". It was released in November 2017, two months after Yes had to cancel the pending concerts of the "Yestival" tour due to the sudden death of Howe's youngest son. Since then the visionary guitarist had retired.

Weiterlesen

YES - Der Countdown läuft

21. Februar 2018

Yes Steve Howe

Yes sind wie ein prachtvolles Passagierschiff. Die 1968 gegründete Formation, die mithalf, den Progressive Rock vom Stapel laufen zu lassen und durch alle Weltmeere zu führen, hat Anfang Februar passenderweise wieder bei der Prog-Allstar-Kreuzfahrt „Cruise To The Edge“ angeheuert. Doch Kapitän Steve Howe bereitet fürs große Bandjubiläum 2018 noch weitere Festivitäten vor. Und er will als Solokünstler aktiv bleiben.

Weiterlesen

MARK HOLLIS - The Greta Garbo of Pop

21. Februar 2018

Mark Hollis Talk Talk

MARK HOLLIS - The Greta Garbo of Pop

The history of the band Talk Talk, which is above all the history of Mark Hollis, reflects one of the most unusual developments in rock music. Started in the early eighties as a synth-pop act in the spirit of the New Romantics, the first album "The Party's Over" was still a child of its time. The following "It's My Life" was a huge success in Germany; the single "Such A Shame" climbed to second place in the charts. The songs were catchy, but at the same time strange, different.

Weiterlesen

MARK HOLLIS - Die Greta Garbo des Pop

21. Februar 2018

Mark Hollis Talk Talk

Mark Hollis ist eines der größten Rätsel der Popgeschichte. Der enigmatische Musiker veröffentlichte vor zwanzig Jahren nach vier Alben als Frontmann und Chefdenker der britischen Artpopband Talk Talk sein Solodebüt und entschwand kurz danach aus dem Blick der Öffentlichkeit. Abgesehen von einigen wenigen, fast unbemerkten Kooperationen, ist er nie wieder auf die Bildfläche zurückgekehrt. Wie entstand der Mythos um Mark Hollis, der sich wie einst die Schauspielerin Greta Garbo gänzlich verweigert, und was hat es mit diesem Legendengespinst überhaupt auf sich? eclipsed entwirrt die Fäden.

Weiterlesen

Mat Sinner and Bernhard Wünsch invite again to ROCK MEETS CLASSIC and rely on Saga, Supertramp, Status Quo and Gotthard in XXL-Format

Mat Sinner and Bernhard Wünsch invite again to ROCK MEETS CLASSIC and rely on Saga, Supertramp, Status Quo and Gotthard in XXL-Format

For the eleventh time it's "Rock meets Classic". Since 2010, bassist Mat Sinner has been the musical director and boss of the rock band, which, together with a large orchestra under the direction of Bernhard Wünsch, invites rock celebrities to celebrate their rock classics on a grand scale. This year's guest list includes Francis Rossi of Status Quo, Sagas Michael Sadler, Leo Leoni and Nic Maeder of Gotthard, Eric Bazilian of the Hooters and the Supertramp duo John Helliwell and Jesse Siebenberg. eclipsed spoke with Sinner and Sadler about the new edition.

Weiterlesen

Mat Sinner und Bernhard Wünsch laden wieder zu ROCK MEETS CLASSIC und setzen dabei auf Saga, Supertramp, Status Quo und Gotthard im XXL-Format

Zum elften Mal heißt es „Rock meets Classic“. Seit 2010 ist der Bassist Mat Sinner der musikalische Leiter und Boss der Rockband, die sich zusammen mit einem großen Orchester unter der Leitung von Bernhard Wünsch Rockprominenz einlädt, um mit dieser ihre Rockklassiker im großen Stil zu zelebrieren. Auf der Gästeliste in diesem Jahr stehen Francis Rossi von Status Quo, Sagas Michael Sadler, Leo Leoni und Nic Maeder von Gotthard, Eric Bazilian von den Hooters und das Supertramp-Duo John Helliwell und Jesse Siebenberg. eclipsed sprach mit Sinner und Sadler über die Neuauflage.

Weiterlesen

Die US-Band CALEXICO malt die Wüste in ungewohnt dunklen Farben

21. Februar 2018

Calexico

In der aktuellen Musiklandschaft gibt es kaum umtriebigere Figuren als Joey Burns und John Convertino. Sie starteten als Rhythmusgruppe von Giant Sand und den Friends Of Dean Martinez, stärkten so unterschiedlichen Musikern wie Amparanoia, Barbara Manning, De Pedro, Iron & Wine oder Neko Case den Rücken und definierten als Calexico einen sanften, aber engagierten Wüstenrock. Zwanzig Jahre nach ihrer Gründung legen sie eine neue Gangart ein.

Weiterlesen

US band CALEXICO paints the desert in unusual dark colours

21. Februar 2018

Calexico

US band CALEXICO paints the desert in unusual dark colours

In the current music landscape there are hardly any more active figures than Joey Burns and John Convertino. They started as the rhythm section of Giant Sand and the Friends Of Dean Martinez, strengthened the backs of such different musicians as Amparanoia, Barbara Manning, De Pedro, Iron & Wine or Neko Case and defined Calexico as a gentle but committed desert rock. Twenty years after their foundation, they are taking a new step.

Weiterlesen