23. April 2015

 0

Van Morrison

Wenn Van Morrison Musikerkollegen zu sich ins Studio bittet, ist es für diese in der Regel eine Selbstverständlichkeit diesem Ruf zu folgen. Dem großen nordirischen Bluesmann juckte jetzt mal wieder das Fell. Er hat seinen Songkatalog durchforstet und 16 seiner alten Nummern neu aufgenommen – zusammen mit namhaften Künstlern wie Mark Knopfler, Taj Mahal oder Steve Winwood. Wir trafen Van Morrison am Rande eines Auftritts in Glasgow, um mit ihm über seine jüngsten Kollaborationen zu sprechen.

23. April 2015

 0

Ritchie Blackmore , Deep Purple , Rainbow , Blackmore's Night

Er hat das Bild des Gitarrenhelden mitgeschaffen. Seine Riffs kennt die ganze Welt. Seine Genialität ist ebenso unbestritten wie sein Hang zum Despotismus. Ritchie Blackmore steht für eine ganze Ära. Nun wird der Engländer, den seine Frau Candice Night vor wenigen Jahren, noch mal zum Vater gemacht hat, siebzig Jahre alt. Wir würdigen den außergewöhnlichen Musiker mit launigen Versatzstücken aus seinem ereignisreichen Leben.

23. April 2015

 0

Grobschnitt , Krautrock

Die Hagener Band Grobschnitt war eine der verrücktesten Kapellen des Krautrock. Ihre Mischung aus Anarcho-Rock, Theaterwahnwitz und Prog-Epen mit dem aus ellenlangen Improvisationen entstandenen Kernstück „Solar Music“ sprengte Genregrenzen. Nun ist sie mit der 17-CD-Box „79:10“ mit Remasters aller Originalalben und vielen Extras zur Bandgeschichte zurück. Gitarrist Lupo (in seinem erstem Interview seit 25 Jahren!) und Soundvisionär Eroc standen uns exklusiv Rede und Antwort.

23. April 2015

 0

Von Hertzen Brothers

In ihrer Heimat Finnland sind die Von Hertzen Brothers längst veritable Superstars. Zwei der letzten fünf Alben von Kie, Mikko und Jonne Von Hertzen erreichten die Top-Position der dortigen Charts, und auch ihr aktuelles Album „New Day Rising“ ist in der ersten Woche wie selbstverständlich auf die Spitzenposition gerauscht. Wann gelingt den drei Brüdern auch bei uns endlich der lange verdiente Durchbruch?

23. April 2015

 0

The Boomtown Rats , Bob Geldof

Sag niemals nie, sagten sich die Boomtown Rats vor zwei Jahren und suchten unverhofft wieder das Rampenlicht der großen Bühne – nach einer fast drei Jahrzehnte währenden Pause. Entstanden in der vom Punk dominierten Umbruchphase der Rockmusik, steht Rats-Sänger Bob Geldof auch noch immer für die Attitüde der bierseligen Bilderstürmer ein – und tritt gleich noch mal gegen den Progressive Rock nach.

23. April 2015

 0

Daevid Allen , Steve Hillage , Gong

STEVE HILLAGE erinnert exklusiv in eclipsed an seinen im März verstorbenen Freund und Bandkollegen DAEVID ALLEN...

eclipsed: Was war dein erster Eindruck von Daevid, als du ihn kennengelernt hast?

23. April 2015

 0

Björk

Wer dieser Tage das Museum of Modern Art in New York betritt, findet sich in einer Bilder- und Soundinstallation wieder, in der aus Kopfhörern und auf Leinwänden, auf Monitoren und in Bilderrahmen Björk zu hören und zu sehen ist. 50 wird sie im November, mehr als die Hälfte dieser Zeitspanne prägte sie die Popwelt mit einem faszinierend eigensinnigen Stil, in dem Futuristisches und Archaisches wie natürlich miteinander verschmolzen: organisch anmutende Elektronica, zerborstene Beats, quecksilbrig zerlaufende Gesangsmelodien und eine Stimme, die zum Aushängeschild für Pop „made in Iceland“ wurde.

23. April 2015

 0

Seasick Steve

Der 73-jährige Kalifornier Steven Gene Wold wohnt auf einer Farm in Norwegen, baut Gitarren aus Schrott, spielt dreckigen Blues, nimmt in der heimischen Küche auf und verkauft trotzdem Millionen von Alben. Eine schallende Ohrfeige für die Musikindustrie – genau wie sein neuestes Werk „Sonic Soul Surfer“. Denn trotz Erfolg und Promi-Freunden: Der ehemalige Landstreicher bleibt seinen Prinzipien treu.