CHARLY MAUCHER gestorben!

Norbert „Charly“ Maucher verstarb am 28. August 2019 an den Folgen einer Leukämie-Erkrankung in seinem Haus in Kanada. Noch im letzten Jahr stand der 72-jährige Bassist und Sänger mit Peter Pankaʼs Jane auf der Bühne in der Balver Höhle beim German Kultrock-Festival.

Der schon in den Sechzigerjahren musikalisch aktive Hannoveraner gründete 1970 mit Drummer Peter Panka, Keyboarder Werner Nadolny und Gitarrist Klaus Hess die Band Jane. 1972 erschien deren Debütalbum „Together“, auf „Jane III“ (1974) übernahm Maucher überwiegend den Gesang, nachdem er auf dem zweiten Album Krankheits-bedingt ausgesetzt hatte. Jedoch trennte er sich nach dem dritten Jane-Album von der Band. Mit weiteren Jane-Mitgliedern gründete er 1975 die kurzlebige Band Harlis. Auf seinem Soloalbum „Performance“ (1980) ist u.a. Peter Panka mit dabei. Danach wurde es musikalisch ruhiger bei Maucher, erst ab 2000 schloss er sich wieder Jane an, die nun unter dem Namen Peter Pankaʼs Jane firmierten. Auch nach dem Tod von Panka 2007 wurde der Name nicht mehr verändert und die Band spielte regelmäßig live und veröffentlichte Studio- und Livealben.

Farewell Charly!


Mehr Neuigkeiten


Zur Newsübersicht