Classic Rock

JACK WHITE - Lazaretto


Nach seinem verhaltenen Solodebüt „Blunderbuss“ zeigt sich Jack White endlich in der ganzen Pracht seines Einfallsreichtums. Die Soundwelt von „Lazaretto“ ist tief in den Siebzigern verankert.

Weiterlesen

RADIO MOSCOW - Magical Dirt


Gold findet man bekanntlich im Dreck. So ist das auch bei Album Nr. 5 der Band aus Iowa.

Weiterlesen

OUTLOUD - Letʼs Get Serious


Mal im Ernst: Wer echte Innovation von einer Band wie Outloud erwartet, glaubt wahrscheinlich auch noch an den Weihnachtsmann.

Weiterlesen

TED NUGENT - Shutup & Jam!


Dies ist das erste Studioalbum seit „Love Grenade“ (2007) des erzkonservativen US-Patrioten Ted Nugent. Aufgenommen mit seiner Tourband, zu der seit Jahren neben Derek St.

Weiterlesen

MOTHER ROAD - Drive


Als sich vor einigen Jahren der in Berlin lebende Gitarrist Chris Lyne (Soul Doctor) entschied, mit dem in Austin, Texas lebenden Sänger Keith Slack (ex-Michael Schenker Group) ein neues bluesiges Hardrockprojekt zu starten, horchte man in Insiderkreisen auf.

Weiterlesen

BEN GRANFELT BAND - Handmade


„Am Schluss der Mitteilungen des letzten Albums schrieb ich, dass das nächste Album ein Bluesalbum wird. Gut, dieses ist kein Bluesalbum, Sorry. Aber das nächste sollte eines werden.“ Der finnische Ex-Wishbone-Ash-Gitarrist Ben Granfelt hat uns also in die Irre geführt.

Weiterlesen

ADVENTURE - Caught In The Web


Begonnen hat alles in den Neunzigerjahren. Damals taten sich die Hobbymusiker Terje Flessen und Odd Roar Bakken zusammen, um von nun an gemeinsam ihrer Leidenschaft für Uriah Heep, Jethro Tull sowie andere Prog- und Classic-Rock-Bands der Siebziger zu frönen.

Weiterlesen

BLUES PILLS - Blues Pills


„Immer wenn er Pillen nahm“ hieß eine US-Fernsehserie, die 1967 in den USA als „Mr. Terrific“ und ab 1970 mit deutschem Titel im ZDF für Furore sorgte. Die Eltern der vier Blues Pills sind wahrscheinlich auch mit Stanley Beamish aufgewachsen, der durch Pillen Superkräfte bekam.

Weiterlesen

URIAH HEEP - Outsider


Mit dem schwächsten Opener seit Jahren wartet das neue Heep-Album auf. „Speed Of Sound“ ist genau das Gegenteil von dem, was der Titel verspricht. Richtig los geht es erst mit dem atmosphärischen „One Minute“. Wunderbare Orgelsounds treffen auf einen Bernie Shaw in Höchstform.

Weiterlesen

THE SOCKS - The Socks


Wie cool und abgezockt ist das denn bitteschön? „Lords Of Illusion“, der Opener des unbetitelten The-Socks-Debüts, lässt ein Märchen wahr werden: Es war einmal, dass Jon Lord bei Black Sabbath anheuerte… „Lords Of Illusion“ bietet bissige Riffs, einen stampfenden Groove und eine fette Orgel.

Weiterlesen