23. November 2016

 0

Manikin , Elektronische Musik , Labelporträt

Längst hat Elektronik alle Bereiche des Musikschaffens erfasst, doch elektronische Musik im Geiste der „Berliner Schule“ (Tangerine Dream, Klaus Schulze) ist eine Rarität geworden. Die Gründerväter sind mittlerweile alt oder wie Edgar Froese verstorben. Clubs und junge Leute kennen eher die Vielzahl moderner elektronischer Stile wie Techno, Trance und Ambient als die alten meditativen Klangabenteuer. Wo steht da anno 2016 ein auf die klassische EM spezialisiertes Unternehmen wie das kleine Berliner Label Manikin? Label-Gründer und -Chef Mario Schönwälder jedenfalls hat Anlass zur Freude, kann er doch sein 25-jähriges Jubiläum feiern.

23. November 2016

 0

Blind Ego , RPWL

Hamburg, 1. November. RPWL, die deutschen Vorzeige-Artrocker, spielen live im Logo. Zwischen Soundcheck und Show nimmt sich Gitarrist Kalle Wallner die Zeit, um über sein Soloprojekt BLIND EGO zu sprechen, dessen drittes Album „Liquid“ gerade erschien.

23. November 2016

 0

Alsarah And The Nubatones

Die sudanesische Sängerin Alsarah veröffentlicht mit ihrer Band The Nubatones das zweite Studioalbum: „Manara“ bietet zwar zeitgenössische, westliche Pop-Einflüsse, spiegelt aber in erster Linie die traditionellen Klänge ihrer Heimat wider. Dies führt zu einer ungeheuren Reibung und gleichzeitig zu einer faszinierenden Symbiose.

23. November 2016

 0

Deutschrock , Krautrock

Am 26. und 27. Juli 1986 kamen im bayerischen Burglengenfeld über 100.000 Rockfans zusammen, um im Rahmen eines Musikfestivals gegen die atomare Wiederaufbereitungsanlage Wackersdorf zu protestieren. Die Liste der dort aufgetretenen Acts liest sich wie ein Who’s who jener musikalischen Spielart, die als Deutschrock bekannt ist: BAP, Herbert Grönemeyer, Udo Lindenberg, Wolf Maahn, Die Toten Hosen und andere setzten hier ein Zeichen. Die fünfte Auflage des „Anti-WAAhnsinns-Festivals“ wird gerne als symbolischer Moment und gleichzeitig als Höhepunkt des Deutschrock angesehen.

23. November 2016

 0

The Band

Fürwahr, es war eine rauschende Ballnacht: Am Thanksgiving-Tag des Jahres 1976 verabschiedeten sich The Band in San Franciscos Winterland Ballroom mit einem denkwürdigen Konzert von ihren Fans. Das Ereignis, bei dem als Gaststars neben anderen Bob Dylan, Neil Young, Eric Clapton und Joni Mitchell auftraten, wurde zur Legende, der Martin Scorsese mit dem Kinofilm „The Last Waltz“ ein angemessenes Denkmal setzte.

23. November 2016

 0

Laurie Anderson , Lou Reed

Sie waren eines der ungewöhnlichsten Paare der modernen Musikgeschichte – vergleichbar mit Sonny und Cher, Sinéad O’Connor und Peter Gabriel oder Chrissie Hynde und Jim Kerr. Doch die Beziehung zwischen Lou Reed und Laurie Anderson hielt. Und zwar über zwei Dekaden. Jetzt – drei Jahre nach seinem Tod – veröffentlicht die Avantgardekünstlerin den ersten Teil seines Nachlasses, die 16 Alben der Arista/RCA-Jahre, als opulentes Boxset.

23. November 2016

 0

Bruce Springsteen

Wenn ein Mann wie Bruce Springsteen mit „Born To Run“ seine Memoiren schreibt, ist ihm die ganz große mediale Aufmerksamkeit sicher. Perfekt gesetzt zur Frankfurter Buchmesse gab der hart arbeitende Rock’n’Roller eine vor der Öffentlichkeit strikt geheim gehaltene Audienz für die Presse. Wir waren vor Ort und bringen Licht ins Dunkel.

23. November 2016

 0

Jean-Michel Jarre

Jean-Michel Jarre ist derzeit mal wieder unermüdlich. Erst innerhalb weniger Monate die zwei prallgefüllten „Electronica“-Alben mit Kollaborationen mit wichtigen Künstlern der elektronischen Musik. Nun ist der Franzose mit der „Electronica Tour“ in großen Hallen am Start. Und er hat bereits wieder ein Studioalbum eingespielt. Mit dem am 2. Dezember erscheinenden „Oxygène 3“ ist er damit sogar zu seinem großen Debütwerk zurückgekehrt.