Singer-Songwriter

LAURA VEIRS - Warp & Weft


Die scheue Songwriterin aus Seattle hat sich mit Alben wie „Carbon Glacier“, „Year Of Meteors“ und „July Flame“ einen exzellenten Ruf erworben. Ehemann Tucker Martine hat wie bei allen Vorgänger-Alben (bis auf das karge Debütwerk) produziert.

Weiterlesen

WILLIE NILE - American Ride


Wenn Warren Zevon nicht so zynisch geklungen hätte, wie er es nun einmal tat, hätte er sich so ähnlich wie Willie Nile auf dessen neuem Album „American Ride“ angehört. Niles hat eine viel positivere Einstellung als sein 2003 verstorbener Kollege.

Weiterlesen

LUKE HAINES - Rock And Roll Animals


Luke Haines – der Name des Musikers erweckt sofort Erinnerungen an The Auteurs, Baader-Meinhof oder Black Box Recorder – alles musikalische Spielwiesen, auf denen sich der Multiinstrumentalist und Sänger dereinst austobte.

Weiterlesen

EVILMRSOD & KEIKO - Weekend


2008 fanden EvilMrSod, ein spanischer Sänger und Gitarrist mit Wohnsitz in Berlin, und die ebenfalls aus Spanien stammende Rockband Keiko zu ihrem Debüt „Sunday” zueinander – heraus gekommen war eine mit Folkeinflüssen garnierte Mischung aus Country und Blues.

Weiterlesen

JEFF YOUNG - More Song Than Dance


Schön, dass man jenseits Zombie-mäßig programmierter „Stars“ wieder zunehmend die gute alte Songschreiber-Kunst kultiviert. Man darf für die Zukunft hoffen. Auch mit einem gewissen Jeff Young, der sich im heimischen Kalifornien bereits einen gewissen Status erarbeitet hat.

Weiterlesen

PADRE - From Faraway Island


Eine polnische Band mit italienischem Namen – so ungewöhnlich wie diese Kombination ist auch die Musik von Padre. Mit ihrem Debüt „From Faraway Island“ offeriert sie eine Art akustischen Prog oder Artrock mit Singer-Songwriter-Attitüde.

Weiterlesen

SCOTT MATTHEW - Unlearned


Eine Grundweisheit des Rockgeschäfts besagt ja, dass es Coveralben nur gibt, weil mit ihnen ungeliebte Verträge per „Dienst nach Vorschrift“ bedient werden oder weil den Musikern nichts mehr einfällt. Bei „Unlearned“ liegt der Fall ganz anders.

Weiterlesen

MARK LANEGAN & DUKE GARWOOD - Black Pudding


Gerade erst hat Mark Lanegan uns mit seinem opulenten Krautrock-Tribut „Blues Funeral“ erfreut, da legt er mit „Black Pudding“ ein nicht minder meisterliches Werk nach, das freilich unter dem Motto „Weniger ist mehr“ in eine ganz andere Richtung geht.

Weiterlesen

NORDGARDEN - You Gotta Get Ready


Terje Nordgarden macht mit seinem vierten Album seinem Ruf einmal mehr alle Ehre, der „skandinavische Rufus Wainwright“ zu sein. Und bestätigt damit erneut, dass aus Skandinavien die beste amerikanische Musik kommt.

Weiterlesen

KEN HENSLEY - Live Tales


Ken Hensley hat schon immer eine beeindruckende Wandlungsfähigkeit bewiesen, mit The Gods, den legendären Head Machine, den Krautrockern von Weed und, natürlich, mit Uriah Heep.

Weiterlesen