Anti

MAVIS STAPLES - One True Vine


Nach „You Are Not Alone“ haben Mavis Staples und Wilco-Boss Jeff Tweedy erneut gemeinsame Sache gemacht.

Weiterlesen

THE MILK CARTON KIDS - The Ash & Clay


Zwei sich umkreisende Stimmen, eine akustische Gitarre und nicht viel mehr bestimmen dieses Album. Klingt bekannt?

Weiterlesen

LOST IN THE TREES - A Church That Fits Our Needs


Die Stilbezeichnung „Angst einflößende Lieder“ wählte die Band auf ihrer Website selbst und zeigt damit bereits an, in welche Richtung ihre auch als Mischung aus Psychound Pagan-Folk zu bezeichnenden Songs gehen.

Weiterlesen

DR. DOG - Be The Void


Dr. Dog besinnen sich mit ihrem sechsten regulären Werk auf ihre amerikanischen Wurzeln und liefern mit ihm jede Menge Anspielungen auf solche Koryphäen wie Wilco oder auch Bright Eyes.

Weiterlesen

SPOON - They Want My Soul


„Spoon“, der Abschlusstrack von CANs 1972er „Ege Bamyasi“-Album ist der Namensgeber des Quintetts aus Austin, Texas.

Weiterlesen

JOLIE HOLLAND - Wine Dark Sea


Die amerikanische Ausnahmemusikerin Jolie Holland schreibt fleißig an ihrem ganz eigenen „Female American Songbook“ weiter. „Wine Dark Sea“ ist besonders gelungen. Beim Proto-Blues von „On And On“ knarzt die Fender E-Gitarre genauso brillant wie bei Neil Young.

Weiterlesen

THE MELODIC - Effra Parade


Es ist eine recht eigenartige Musik, die The Melodic auf ihrem Debütalbum bieten.

Weiterlesen

LOST IN THE TREES - Past Life


Auf „A Church That Fits Our Needs“ verarbeitete Ari Picker den Selbstmord seiner Mutter in subtil arrangierten orchestralen Folksongs. Zwei Jahre später scheint der Mann aus Carrboro im US-Bundesstaat North Carolina seine Vergangenheit endgültig hinter sich gelassen zu haben.

Weiterlesen

SAINTSENECA - Darc Arc


Die fünfköpfige Band aus Ohio arbeitet in erster Linie und hörbar gerne mit einer großen Auswahl an akustischen Instrumenten von wohlbekannten wie Gitarre und Mandoline bis hin zu exotischeren wie Balalaika, Dulcimer und türkische Baglama (Laute) und kombiniert sie effektvoll mit dem übrigen Rock

Weiterlesen

TWEEDY - Sukierae


Das erste Soloalbum des Wilco-Chefs, eingespielt mit seinem 18-jährigen Sohn Spencer am Schlagzeug: Ein klarer Fall, sollte man meinen, hat Tweedy bei Wilco doch so ziemlich das alleinige Sagen und es war zu erwarten, dass er sich nicht allzu weit vom Sound seiner Band entfernen würde.

Weiterlesen