Sie sind hier

MONOLITH - Dystopia

Kategorie: CD-Reviews | Genre: Stoner/Desertrock | Heft: Jahrgang 2014, eclipsed Nr. 162 / 7-8-2014 | VÖ-Jahr: 2014 | Wertung: 6/10 | Label: Final Gate | Autor: BSV


Doomrock der alten Schule sollte es werden. Doomrock der alten Schule ist es auch geworden. Das muss man Monolith lassen. Sie haben ihre Zielvorgabe auf ihrem Debüt „Dystopia“ exakt getroffen. Das Trio aus Bremen setzt ein ums andere Mal auf treibende Grooves, die ebenso stoisch wie unerbittlich sind. Einzige Richtung: schnurstracks geradeaus. Höchstens das Tempo variiert ein wenig. Ebenso zünden die Gitarrenriffs, krachend, sofort ins Blut gehend. Genauso die Melodien im Gesang: Auch hier gibt Hooklines, die hartnäckig haften bleiben. An Ideen mangelt es Monolith nicht. An der Umsetzung mangelt es aber. Die Produktion lässt zu wünschen übrig. Es fehlt die Dynamik, die die sieben Tracks verdient hätten. Der Sound hätte satt und fett sein können. Der Gesang klingt dadurch auch etwas dünn. Vielleicht liegt es daran, dass „Dystopia“ bis auf wenige Overdubs live im heimischen Studio aufgenommen wurde. Der Band kann man das nicht vorwerfen. Vielleicht lag es ja am nicht ausreichenden Budget. Dies ist wirklich schade, denn das Songmaterial birgt großes Potenzial.

Top-Track: Rainbow

Zurück zur Übersicht