Tags

THE DOORS - Magische Momente

22. März 2017

Fünfzig Jahre nach seiner Erstveröffentlichung hat das Debütalbum der Doors nichts von seiner Faszination eingebüßt. Im Gegenteil, es ist und bleibt eines der vielseitigsten und innovativsten Epen, die die Rockmusik kennt. Jetzt erscheint es neu als Drei-CD/LP-Box, die nicht nur für Hardcore-Fans interessant ist. Wir drehen mit John Densmore und Robby Krieger die Zeit zurück, auf August 1966 und Januar 1967, als dieses unerhörte Fanal entstanden und erschienen ist.

EIN TODSICHERES GESCHÄFT - Jeff Jampol managt verblichene Rockstars

17. Februar 2016

Im wahren Leben ist Jeffrey Jampol Professor für Popkultur an der UCLA. Umso bizarrer sein Nebenjob: Er leitet die erste Managementfirma, die sich der Vermarktung von verstorbenen Künstlern widmet. Seine Klienten: The Doors, The Ramones, Janis Joplin, Rick James, Michael Jackson und viele mehr.

eclipsed Nr. 174 / 10-2015

09. Dezember 2015

U2 - Die ultimative Liveband

Die wahre Größe von U2 erweist sich an ihren Live-Fähigkeiten. Denn wie keine andere Band der Welt haben es die Iren über vier Jahrzehnte hinweg verstanden, sich immer wieder neu zu inszenieren und dabei selbst das kritischste Publikum mitzureißen. Während ihre Studioalben starken qualitativen Schwankungen unterliegen, sind Bono, The Edge, Adam Clayton und Larry Mullen Jr. bis heute auf der Bühne eine Macht. eclipsed zeigt, warum und garniert das Ganze mit Konzerterinnerungen seiner Autoren.

QUEENSRŸCHE - Wieder in der Wohlfühlzone

THE DOORS - Das ungeliebte Doppel

23. September 2015

Jim Morrison war tot, die Doors noch nicht. Die drei Musiker veröffentlichten ohne ihren exzentrischen Frontmann Anfang der Siebzigerjahre die Platten „Other Voices“ und „Full Circle“. Diese galten seitdem Fans und vor allem Kritikern als zu vernachlässigende Größe. Jetzt erfahren sie die späte Rehabilitierung in Form ihrer ersten offiziellen Veröffentlichung auf CD.

eclipsed Nr. 138 / 3-2012

12. April 2014

THE DOORS
Mr. Mojo risin’ and fallin’

Alles war anders, als die Doors im November 1970 ins Studio gingen, um ihr sechstes Studioalbum „L.A. Woman“ einzuspielen. Die Band war routiniert wie nie zuvor, und doch fühlte sich alles anders an: neuer Produzent, neues Studio, neue Mitglieder und ein neues Gefüge in der Band. Aus Anlass der Wiederveröffentlichung des letzten Albums mit Jim Morrison sprach eclipsed mit Robby Krieger und Ray Manzarek – und ließ sich auch gleich den kompletten Backkatalog kommentieren.

AGITATION FREE
Hippies forever!

Mit dieser Reunion hat niemand gerechnet – am wenigsten die Beteiligten selbst. Gustl Lütjens, Michael Hoenig, Lutz „Lüül“ Graf-Ulbrich, Michael „Fame“ Günther und Burghard Rausch haben die Krautrocklegende Agitation Free wieder ins Leben gerufen. Die Berliner Freaks, alle um die sechzig, werden 2012 nicht nur live spielen, sondern auch ein neues Studioalbum aufnehmen. Eine Betriebsamkeit, als wären seit Erscheinen des Debüts nicht bereits vierzig Jahre ins Land gegangen!

eclipsed Nr. 122 / 7/8-2010

11. April 2014

eclipsed at ROCKPALAST
„Ihr habt uns nie angeschrieen!“

Der Rockpalast lebt! Das angesehenste Livemusikprogramm des deutschen Fernsehens bietet auch 34 Jahre nach der ersten offiziellen Sendung eine Plattform für berühmte Bands und aufstrebende Acts gleichermaßen. Momentan erscheint die zweite Reihe mit Rockpalast-DVDs. Wir nahmen dies zum Anlass, unsere eigene Wunsch-DVD mit „Palast“-Schätzen zusammenzustellen und die Konzerte der dort präsentierten Künstler in Erinnerung zu rufen.

GROBSCHNITT
Traum von der „Omma“

Die Veröffentlichung von „2010 Live“, die Digitalisierung von „Die Grobschnitt Story“, weitere Partys, sprich: Konzerte – die Schlagzahl bei der vor vierzig Jahren gegründeten Hagener Progressive-Formation hat sich nach ihrem Comeback noch mal deutlich erhöht. Grobschnitt sind beinahe so präsent wie in ihrer Hochzeit in den Siebziger- und Achtzigerjahren. Doch gibt es zu damals wesentliche Unterschiede.

eclipsed Nr. 117 / 2-2010

11. April 2014

Der eclipsed-Jahresrückblick 2009

Das erste Jahrzehnt im dritten Jahrtausend liegt hinter uns. Als was dieses aus kulturgeschichtlicher Sicht im Gedächtnis bleibt, ist noch nicht ganz raus. Dazu muss sich der Nebel noch ein wenig lichten. Eines indes ist bereits jetzt klar: Der Rock hat seine in den Neunzigern zurückeroberte Stellung behauptet. Gerade 2009 fuhr er noch einmal eine erstaunliche Ernte ein.

MOTORPSYCHO
Belastetes Obst

Die norwegischen Psychedelic Rocker feierten 2009 Firmenjubiläum: Seit nunmehr zwanzig Jahren kredenzen Bent Sæther und Hans Magnus Ryan Abgefahrenes für den gehobenen Geschmack. Jetzt reicht die Band gar eine „Heavy Metal Fruit“.

eclipsed Nr. 92 / 5-2007

09. April 2014

THE DOORS
Mythos der Auferstehung

Was wären The Doors ohne Jim Morrison? Oder anders herum: Was wäre Jim Morrison ohne The Doors? Morrison ist eine Ikone, die Doors sind eine Legende. Ein Mythos, der alle paar Jahre mit einer neuen Compilation aufgefrischt wird. 40 Jahre nach Erscheinen ihres Kult-Debüts lassen The Doors jetzt all ihre Sampler in einer „The Very Best Of“ münden. Doch wer braucht eine neue Doors-Compilation? Immerhin ist seit 35 Jahren kein neues Material hinzugekommen, und die beiden einzigen Alben ohne Morrison wurden nie auf CD veröffentlicht.

ECLIPSED IN BERLIN

Die eclipsed-Redaktion ist seit Mitte April für einen Monat in Berlin, um dort die neue Ausgabe dieses Magazins zu produzieren. Ein Knaller soll es werden: das Juni-Extra-Heft mit dem Themenschwerpunkt „Rockmetropole Berlin“.

eclipsed Nr. 84 / 7/8-2006

09. April 2014

eclipsed Nr. 47 / 11-2002

08. April 2014