Tags

eclipsed Nr. 182 / 7/8-2016

31. Dezember 2016

RETRO? ROCK! - Blues Pills und die neue Generation Rock

Rock’n’Roll im Konferenzzimmer. Soweit haben es Blues Pills mittlerweile gebracht. Beim ersten persönlichen Gespräch, das eclipsed mit Dorian Sorriaux und Elin Larsson führte, nur wenige Kilometer vom jetzigen Treffpunkt in einem Kölner Nobelhotel entfernt, ging es weit weniger gesittet zu: halbnackig und reichlich verschwitzt nach einem Supportgig für Orchid empfing uns die Band damals im Backstageraum des räudigen, wiewohl charmanten Gebäude 9. Noch keine drei Jahre ist das her, und schon damals war uns klar, dass da ein Rohdiamant zu funkeln begann. Der 2014 veröffentliche erste Longplayer führte zu weiterem Schulterklopfen.

THE BEACH BOYS - Die Kathedrale des Pop

Im Mai 1966 erscheinen 36 Minuten Musik, die die Popwelt für immer verändern: Brian Wilson, Mastermind der Beach Boys, legt das erste Konzeptalbum und zugleich das erste psychedelische Epos der Geschichte vor: „Pet Sounds“. Ein Meilenstein, der die Beatles zu „Sgt. Pepper’s“ inspiriert, seinen Schöpfer an den Rand der Selbstzerstörung führt und heute seinen 50. Geburtstag begeht. Grund genug für eine ausführliche Laudatio.

Dunkler Monolith - Am 15. Juli würde Joy Divisions IAN CURTIS 60 Jahre alt werden

22. Juni 2016

Kaum ein Song der Rockgeschichte ist so eng mit dem Schicksal seines Schöpfers verknüpft: Joy Divisions düsteres „Love Will Tear Us Apart“ bleibt auf ewig umweht vom Wissen um den Selbstmord ihres Frontmanns Ian Curtis im Alter von 23 Jahren. Sein Mythos überlagert jedoch nicht nur das schmale Werk der britischen Postpunk-Band, die sich nach Curtis’ Tod am 18. Mai 1980 entschloss, unter anderem Namen weiterzumachen. Er inspirierte auch zahlreiche Künstler. Doch wer war dieser Mensch, dessen Verzweiflung Legende wurde?