Tags

KING CRIMSON - Im steten Fluss

26. April 2018

KING CRIMSON - Im steten Fluss

Kaum eine Band erfindet sich mit einer solchen Konsequenz neu wie King Crimson. Bandmonarch Robert Fripp hat es in den letzten fünf Jahrzehnten verstanden, seine stetig wechselnde Musikerschar immer wieder auf ein gemeinsames Ziel einzuschwören und so die englische Rockinstitution relevant zu halten. Die zunächst skeptisch beäugte Liveformation mit drei Schlagzeugern feiert große Erfolge, und so gehen King Crimson 2018 auf ihre längste Tour seit 15 Jahren.

eclipsed Nr. 183 / 9-2016

31. Dezember 2016

Der eclipsed-Check - Die 150 größten Rockhymnen aller Zeiten Stampfig, kämpferisch, polemisch, ekstatisch – so und noch in ganz anderen Gemütsausformungen können Rockhymnen sich präsentieren. In jedem Fall stehen sie seit jeher für das ganz große Gefühlstheater in der populären Musik. Die eclipsed-Redaktion hat die 150 spannendsten Vertreter des hymnischen Liedguts aus sechs Jahrzehnten zusammengefasst und sich dabei mehrfach Schauer über den Rücken rieseln lassen. Willkommen auf der Bühne der überlebensgroßen Gesten! Vor 40 Jahren: QUEEN im Hyde Park - Krönung im Park Von den Millionen Konzerten, die der Rock erlebt hat, haben es einige in den Rang eines historischen Ereignisses geschafft. Darunter das vom 18. September 1976, als Queen Schätzungen zufolge 200.000 Menschen zu einem Free Concert in den Londoner Hyde Park lockten. In der Geschichte von Freddie Mercury & Co. markiert der Tag den endgültigen Durchbruch. Dennoch ist die Megasause Rockfans hierzulande nicht mehr so präsent. Wir erinnern an diesen launigen Tag im Park.

eclipsed Nr. 180 / 5-2016

31. Dezember 2016

KING CRIMSON - Immer wieder auf Anfang 1969 legten King Crimson ihr bahnbrechendes Debüt vor, das die Koordinaten der Rockmusik neu definierte. Danach brach die Band auseinander. Doch Robert Fripp wollte sein Projekt nicht sterben lassen. Es folgten sechs weitere faszinierende Einspielungen. Jede war Ergebnis eines unglaublichen Kraftakts, da Fripp immer wieder neue Musiker zur Verwirklichung seiner Vision suchen musste. 1974 kam es schließlich zum ersten Split. Aus Anlass von Fripps siebzigstem Geburtstag und der Crimson-Comebacktour besehen wir uns die Frühphase der Gruppe. Garnieren tun wir dies mit einem ungewöhnlichen Interview, das Fripp 1974 wenige Tage nach dem offiziellen Ende gab. KEITH EMERSON - Die letzte Fanfare Es war nur ein kurzer Moment im Jahr 1992, als Keith Emerson bei einem Konzert von Emerson, Lake & Palmer mit schmerzverzerrtem Gesicht die rechte Hand schüttelte. Was erst wie ein Krampf aussah, entpuppte sich als chronische Nervenerkrankung. Ein Jahr später wurde er am rechten Arm operiert, sein Spiel war seitdem nicht mehr dasselbe. Zuletzt waren die Schmerzen offenbar so schlimm geworden, dass dies vermutlich mit dazu führte, dass sich Emerson am 10. März eine Kugel in den Kopf schoss. Damit endeten jäh Leben und Laufbahn eines des innovativsten Musikers der Rockgeschichte.

KING CRIMSON - I’m A Dinosaur

24. August 2016

Für die einen ist es ein nicht mehr für möglich gehaltenes Geschenk, die anderen haben nie etwas anderes vermutet: King Crimson sind wieder da. Und zwar größer denn je – als siebenköpfige Formation werden sie im Herbst Europa bereisen und sich durch ihre gewaltige Opera Omnia rocken. Robert Fripp, Spiritus Rector der Prog-Abenteurer, schweigt zu dem Ganzen. Nicht so seine Mitstreiter Jakko Jaszyk, Mel Collins und Tony Levin.

KING CRIMSON - Immer wieder auf Anfang

20. April 2016

1969 legten King Crimson ihr bahnbrechendes Debüt vor, das die Koordinaten der Rockmusik neu definierte. Danach brach die Band auseinander. Doch Robert Fripp wollte sein Projekt nicht sterben lassen. Es folgten sechs weitere faszinierende Einspielungen. Jede war Ergebnis eines unglaublichen Kraftakts, da Fripp immer wieder neue Musiker zur Verwirklichung seiner Vision suchen musste. 1974 kam es schließlich zum ersten Split. Aus Anlass von Fripps siebzigstem Geburtstag und der Crimson-Comebacktour besehen wir uns die Frühphase der Gruppe. Garnieren tun wir dies mit einem ungewöhnlichen Interview, das Fripp 1974 wenige Tage nach dem offiziellen Ende gab.

eclipsed Nr. 142 / 7/8-2012

12. April 2014

THE ROLLING STONES Time is on our side: 50 Jahre Stones im Schnelldurchlauf „Für die meisten Menschen gab es immer schon die Sonne, den Mond, die Sterne – und die Rolling Stones!“ So kommentierte Keith Richards einmal die Langlebigkeit seiner Band. Ganz so lange wie die Sonne gibt es die Rolling Stones zwar noch nicht – lange genug aber, um hier auf 50 Jahre Sex, Drugs & Rock’n’Roll zurückzublicken. Wir tun dies, indem wir das vergangene halbe Jahrhundert auf die relevantesten Vorkommnisse in der Bandgeschichte hin abklopfen – und die aus eclipsed-Sicht 50 gewichtigsten Stones-Nummern zusammenfassen. ECLIPSED @ ROCKPALAST III Der Kult lebt! Die dritte Rockpalast-Runde in eclipsed! Die DVD versammelt schwerpunktmäßig zeitgenössische Acts, aber auch Klassiker sind dabei. Wir befassen uns im begleitenden Artikel mit der Tradition, mit Rocknächten, legendären Gigs und Festivals – insbesondere dem auf der Loreley, das vor 30 Jahren das erste Mal stattfand. Und wir besehen uns die „modernen Zeiten“, die in Reihen wie „Crossroads“ gewürdigt werden.

eclipsed Nr. 116 / 12-2009 - 1-2010

10. April 2014

KING CRIMSON 40 Jahre „In The Court Of The Crimson King“ „In The Court Of The Crimson King“ begründete den Progressive Rock. Zwar gab es schon vor 1969 psychedelische Experimente und ambitionierte Konzepte, aber erst King Crimson gingen mit dem Willen zur ganz großen Kunst ans Werk. Es war das erste Album der Band, die sich gerade erst formiert hatte – und das einzige in ihrer Ur-Besetzung. Vor 40 Jahren: CAN und AMON DÜÜL II veröffentlichen ihre Debütalben Noch Ende der 60er-Jahre hing die deutsche Musikszene am Tropf der Engländer und der Amerikaner. Doch es tat sich was. Im Westen begannen sich junge Musiker zu emanzipieren und etwas Eigenständiges zu artikulieren. 1969 schließlich legten Can und Amon Düül II ihre Debütalben vor: Die Zeitenwende war da.

eclipsed Nr. 50 / 3-2003

09. April 2014