Tags

eclipsed Nr. 142 / 7/8-2012

12. April 2014

THE ROLLING STONES
Time is on our side: 50 Jahre Stones im Schnelldurchlauf

„Für die meisten Menschen gab es immer schon die Sonne, den Mond, die Sterne – und die Rolling Stones!“ So kommentierte Keith Richards einmal die Langlebigkeit seiner Band. Ganz so lange wie die Sonne gibt es die Rolling Stones zwar noch nicht – lange genug aber, um hier auf 50 Jahre Sex, Drugs & Rock’n’Roll zurückzublicken. Wir tun dies, indem wir das vergangene halbe Jahrhundert auf die relevantesten Vorkommnisse in der Bandgeschichte hin abklopfen – und die aus eclipsed-Sicht 50 gewichtigsten Stones-Nummern zusammenfassen.

ECLIPSED @ ROCKPALAST III
Der Kult lebt!

Die dritte Rockpalast-Runde in eclipsed! Die DVD versammelt schwerpunktmäßig zeitgenössische Acts, aber auch Klassiker sind dabei. Wir befassen uns im begleitenden Artikel mit der Tradition, mit Rocknächten, legendären Gigs und Festivals – insbesondere dem auf der Loreley, das vor 30 Jahren das erste Mal stattfand. Und wir besehen uns die „modernen Zeiten“, die in Reihen wie „Crossroads“ gewürdigt werden.

eclipsed Nr. 131 / 6-2011

11. April 2014

BOB DYLAN
Shelter From The Storm

Bob Dylan tritt ins achte Lebensjahrzehnt. Mit den Erfahrungen und Eindrücken der 70 Jahre, die seit dem 25. Mai hinter ihm liegen, könnte man wohl gut und gerne zehn Leben bestücken, und keines davon würde ereignisarm verlaufen. Wir erinnern an Stationen in Leben und Karriere des ebenso genialen wie rätselhaften US-Künstlers und garnieren das Ganze mit einem „Einkaufszettel Spezial“.

RUSH
Bewegte Bilder einer bewegten Laufbahn

Seit über vierzig folgen Rush mehr oder weniger ihren eigenen Gesetzen. Der Lohn dafür ist dauerhafter Erfolg und eine Form kultischer Verehrung, die selbst Geddy Lee manchmal suspekt ist. Am 29. Mai spielen die Kanadier in Frankfurt ihr einziges Deutschlandkonzert im Rahmen der „Time Machine Tour“.

eclipsed Nr. 108 / 2-2009

10. April 2014

GENESIS – THE GABRIEL YEARS

Es ist vollbracht: Nach jahrelangem Warten ist nun endlich das letzte der drei Genesis-Boxsets erschienen! Es beinhaltet die Alben der Jahre 1970 bis 1975. Für viele eingefleischte Fans ist diese Zeitspanne die essenzielle, die innovativste Phase der englischen Prog-Formation. Auch eclipsed bekennt Farbe und wirft einen Blick zurück auf die ruhmreichen Gabriel Years – garniert mit exklusiven Kommentaren des legendären Genesis-Produzenten John Burns.

Der eclipsed-Jahresrückblick

Das Top-Ereignis des Musikjahres 2008 hatte nichts mit Musik zu tun: Die Wahl zum 44. US-Präsidenten rief namhafte Rock’n’Roller auf den Plan öffentlich Farbe zu bekennen. Außerdem ließ das Sicherheitsdenken seitens der Musikindustrie 2008 auch in der Rock- und Popszene zu einem Jahr der Konsolidierung werden. Dennoch: Die Kreativität suchte und fand ihren Weg an die Oberfläche.

eclipsed Nr. 95 / 10-2007

09. April 2014

BRUCE SPRINGSTEEN
Chronist des amerikanischen (Alp-)Traums

1988 stellte die Band Prefab Sprout in ihrem Song „Cars And Girls“ klar, dass es im Leben um mehr geht als um Autos und Mädchen – ein offensichtlicher Seitenhieb auf Bruce Springsteen und seine vermeintlich beschränkte Weltsicht. Ende September erscheint mit „Magic“ das neue Album vom Boss. Ein willkommener Anlass, auf den Werdegang Springsteens zurückzublicken und zu prüfen, wofür sich der Mann aus New Jersey denn nun wirklich interessiert.

THE FLOWER KINGS
Die Workaholics des Prog

Sie sind verlässliche Lieferanten komplexer, ausladender Rockmusik. Quasi im Jahrestakt stoßen die Flower Kings ihre gewichtigen Alben aus. Die schwedischen Retroprogger feiern mit ihrem aktuellen Opus „The Sum Of No Evil“ einmal mehr die Heroen der Siebziger, die Liebe – und vor allem sich selbst.

eclipsed Berlin Extra

09. April 2014

BERLIN-SPECIAL (über 30 Seiten)

- Musikhauptstadt Berlin
- Denkwürdige Konzerte
- Bill Graham
- David Bowie
- Interviews, Rankings, Meinungen zu Berlin
- Aktuelle Szenen: von Psych bis Indie
- Pop & Politik: Ton Steine Scherben und die Berliner Agitprop-Szene
- Musikszene Ost-Berlin
- Einkaufszettel: Berliner Schule

ROCKMETROPOLE BERLIN
Klang einer Stadt

Berlin, Berlin. Es ist nicht leicht, von der Musik einer Stadt zu erzählen, die über viele Jahrzehnte aus zwei autonomen Komplexen bestand und diese Teilung bis heute noch nicht überwunden hat. Unzählige Legenden ranken sich um den Musikstandort Berlin. Hat der gemeine Berliner je etwas davon mitbekommen? Und ist der Output an Berliner Innovationen gemessen an klingenden Marktplätzen wie New York, London, Paris oder Tokio nicht eher gering? Vorsicht, all diese Vergleiche hinken. Berlin hat eine besondere Geschichte, und mit der Stadt auch ihre Musik.

eclipsed Nr. 79 / 2-2006

09. April 2014

eclipsed Nr. 43 / 6-2002

08. April 2014