21. September 2016

 0

Wie heißen die zehn erfolgreichsten Singles von AC/DC? Wer feierte während eines Drumsolos Backstage eine Orgie? Warum sind Metal-Fans intelligenter als der Durchschnitt der Bevölkerung? Vor wie vielen Leuten spielten Metallica ihren ersten Gig? Wer packte 28 Songs in nur 33 Minuten? Was sind die fünf besten Power-Metal-Alben aller Zeiten?

In diesem Kalender findet ihr die Antworten. Jeden Tag gibt es spannende Hintergrundinfos zu den wichtigsten Bands, Platten und Konzerten aus der Welt des Hard Rock und Heavy Metal, garniert mit kuriosen Musikerzitaten und ultimativen Playlists.

21. September 2016

 0

Led Zeppelin

Von wegen „das war’s“! Zur Neuauflage von „Presence“, „In Through The Out Door“ und „Coda“ hat uns Jimmy Page charmant angeflunkert. Denn mit „The Complete BBC Sessions“ steigt der 72-jährige Engländer erneut in den Remasters-Ring und ergänzt die Live-Aufnahmen aus den späten 60ern und frühen 70ern um acht Songs sowie jede Menge Diskussionsbedarf. Wir berichten, was den Fan erwartet, und diskutieren mit Jimmy Page ausführlich über die neue erweiterte und überarbeitete Wiederveröffentlichung – das womöglich letzte Remaster.

21. September 2016

 0

The Beatles

Vor genau 50 Jahren haben die Beatles ihre Tourkarriere beendet. Wie vier junge Burschen aus Liverpool viele Millionen Menschen auf der ganzen Welt mit ihren Konzerten begeisterten und nach über 500 Konzerten das Touren satt hatten, zeigt die Filmdokumentation „The Beatles: Eight Days A Week – The Touring Years“, die am 15. September in die Kinos gekommen ist. Begleitend dazu erschien eine Woche zuvor „The Beatles: Live At The Hollywood Bowl“, eine akustische Zusammenfassung dreier legendärer Konzerte in Los Angeles.

21. September 2016

 0

John Coltrane

Es gab eine Zeit, da lief der Rock schon auf vollen Touren, aber die elektrische Gitarre steckte noch in den Kinderschuhen. Mehr als ein paar knackige Riffs und hie und da ein spitzes Solo über ein paar Takte war nicht drin. Es war ein Saxofonist, der den Gitarristen die Flötentöne beibrachte. Und nicht nur das, er schuf auch den Platz, den nach ihm nur Gitarristen ausfüllen konnten. Aus Anlass seines 90. Geburtstags folgen wir den Spuren, die der 1967 verstorbene US-Jazzer John Coltrane in der Rockmusik hinterlassen hat.

21. September 2016

 0

Joe Bonamassa

An Albert, B.B. und Freddie King kommt man als Blueser kaum vorbei. Weshalb dann nicht das Ganze offensiv angehen, dachte sich der Blueskönig des 21. Jahrhunderts Joe Bonamassa, als er sich im vergangenen Jahr auf seine „Three Kings“-Tour machte. Aber nicht nur über die Liveaufnahme „Live At The Greek Theatre“ dieser Tour unterhielten wir uns mit dem New Yorker: Eine Tour zu Ehren der britischen Gitarrenkönige Beck, Page und Clapton ist gerade beendet, und neue Alben mit Beth Hart und Black Country Communion stehen an.

21. September 2016

 0

Opeth

Die ehemaligen Death-Metaller Opeth unternehmen mit ihrem zwölften Studioalbum „Sorceress“, genau wie mit den Vorgängerwerken „Heritage“ (2011) und „Pale Communion“ (2014), ausgedehnte Streifzüge in die Klangwelten der Siebzigerjahre, dort wo die progressive Zauberwelt am buntesten war. Dabei klingen sie jedoch immer heutig. Die schwedische Formation ist mit ihrem Spiritus Rector Mikael Åkerfeldt über die Jahre gereift.

21. September 2016

 0

Marillion

Vier Jahre nach „Sounds That Can’t Be Made“ kehren Marillion mit einem erstaunlichen Album zurück: Das Herzstück von „F E A R – Fuck Everyone And Run“ bilden drei Longtracks, die aufgrund ihrer Sozialkritik aufhorchen lassen. Die Möglichkeiten, die die Verbindung von Musik und Politik bietet, lotet die Band wie selten zuvor aus. Das Ergebnis ist eine fordernde, dabei ungemein erfüllende Synthese aus Message, Handwerk und Emotionalität. „Es ist unser Protestalbum“, stellt Steve Hogarth klar.

21. September 2016

 0

Van Der Graaf Generator

Van der Graaf Generator wollen derzeit nicht gestört werden. Zumindest verlautbaren sie dies mit dem Titel ihres neuen Albums – immerhin dem fünften seit ihrem überraschenden Comeback im Jahr 2004. Und Bandkopf Peter Hammill schließt nicht aus, dass „Do Not Disturb“ weitere Veröffentlichungen folgen könnten. Im Interview verrät er viel über die aktuelle Befindlichkeit der außergewöhnlichen Progressive-Rock-Formation. Während Ex-Mitglied David Jackson daran erinnert, wie es überhaupt zur Reunion des hochfragilen Konstrukts Van der Graaf Generator kam.