LONG DISTANCE CALLING - neues Video als politisches Statement zur Selbstzerstörung der Menschheit

Nach den ersten Singles "Kamilah" und "Giants Leaving" veröffentlichten LONG DISTANCE CALLING mit "Eraser" nun die dritte Single und gleichzeitig den Titeltrack aus ihrem am 26. August erscheinenden Album. 

Das achte Album von LONG DISTANCE CALLING "Eraser" ist ein unmittelbarer und inniger Tribut an die allmähliche Erosion der Natur durch den Menschen. Die Band hat das Album den bedrohten Tierarten der Welt gewidmet, wobei sich in jedem Song musikalische Elemente wiederfinden, die auf ein vom Aussterben bedrohtes Lebewesen Bezug nehmen.

So repräsentiert die Single "Eraser" die Spezies Mensch, die gleichzeitig Verursacher aber auch unweigerlich ebenso Opfer der Auswirkungen sein wird. In einem über 9-minütigem Meisterwerk in zwei Akten scheint das Album in einer sonoren, in Zeitlupe ablaufenden Verwüstung zu enden. Doch mit atmosphärischen gar epischen Streichern entlassen LONG DISTANCE CALLING den Zuhörer mit einer gewissen Hoffnung, auch wenn es bereits 5 nach 12 ist.  

Das offizielle Musikvideo wurde in Kooperation mit Greenpeace realisiert, die Teile des zu sehenden Bildmaterials lieferten und ist eine perfekte visuelle Umsetzung der Rolle des Menschen sowohl als Unterdrücker der Natur als auch als Opfer des eigenen Handelns. 


Mehr Neuigkeiten

BOB DYLAN - Rough And Rowdy Ways Tour
16. Juli 2022

BOB DYLAN - Rough And Rowdy Ways Tour

BOB DYLAN kehrt nach Europa zurück, wo ihn seine „The Rough and Rowdy Ways Tour“ im Oktober nach Deutschland führt. Zwischen dem 2. und 9. Oktober...


Zur Newsübersicht