MAGMA - Der Tag der Auslöschung

Magma, die spirituelle Vorhut und Gesandten des Planeten Kobaïa, sind zurück. Die Botschaft, die sie uns zu überbringen haben, ist auf einem digitalen Tonträger mit dem Titel „Zëss“ abgelegt. Mit dem Inhalt von „Zëss“ hatte die Menschheit schon Jahrzehnte vorher bekanntgemacht werden sollen. Doch widrige Umstände und ungünstige Sternenkonstellationen verhinderten dies. Nun aber können wir uns mit „Zëss“ verbinden und dem weiteren Verlauf der Kobaïa-Mythologie lauschen. Vielleicht sogar ihrem Ende?

Auf ihrem im Frühjahr veröffentlichten Album „Zëss“ arbeitete die französische Zeuhl-Legende Magma erstmals mit einem Orchester zusammen. Im Gespräch mit eclipsed erläutert Band-Mastermind Christian Vander, 71, was es mit diesem Werk auf sich hat und wie seine Pläne aussehen.

eclipsed: „Zëss“ entstand in den späten 70ern. Beruht das zugrundeliegende Thema auf spirituellen Erfahrungen oder eher auf philosophischen Einsichten?

THE TRANCE - Eine fast vergessene Psychedelic-Perle

1998 veröffentlichte die österreichische Band The Trance eine CD mit dem unscheinbaren Titel „The Trance Play Organ Pop Sounds“. Zwei Jahrzehnte später wird dieses Album nun mit dem Titel „Farewell To A World Untorn“ neu aufgelegt. Es zeigt: Dies ist weit mehr als Orgel-Pop-Musik. Dies ist ein Album, das in bester Tradition des psychedelischen Pops der späten 60er Jahre steht. Sänger und Gitarrist Norb Payr und der in Island geborene Sänger und Bassist Ted Snydal geben eclipsed Auskunft über die Hintergründe.

eclipsed: Wie kam es dazu, dass „Farewell To A World Untorn“ (erst 2018 auf Vinyl und nun auf CD) neu aufgelegt wird?

WARMRAIN - Jeder Tag ist ein Geschenk

Sanfter, warmherziger, melancholischer Artrock ist das, was die Engländer Warmrain auf ihrem Debütalbum „Back Above The Clouds“ in 14 Tracks auf über 90 Spielminuten bieten. Richtig – das Debüt ist gleich eine Doppel-CD geworden. Warmrain haben viel zu erzählen, haben Ambitionen, wie Bandleader und Multiinstrumentalist Leon J. Russell eclipsed anvertraut.

eclipsed: Als Debüt gleich ein Doppelalbum. Ihr müsst sehr selbstbewusst und ambitioniert sein.

Leon J. Russell: Ja, wir haben große Ambitionen. Das passt zu uns. Künstlerisch und philosophisch wollen wir die Normen sprengen und keine ausgetretenen Pfade beschreiten. Unsere Ambition ist, das was wir tun, fühlen und denken mit möglichst vielen Menschen zu teilen, um dadurch positive Energie zu verbreiten und Einsamkeit zu reduzieren. Ja, das sind wohl große Ambitionen. 

The Art Of Sysyphus Vol. 104

SUMMER OF MUSIC - 50 Jahre Woodstock-Festival

Woodstock war Chaos, Massenauflauf, dreitägige Falle, Drogen, Unwetter, Schlamm, (zunächst) finanzielles Desaster für die Macher und Geldgeber. Obwohl es im Jahr 1969 mehrere große Rockfestivals gab, die problemlos abliefen, gilt gerade jenes anarchische Hippiehappening bis heute als legendär, als die Mutter aller Festivals. Nach wie vor wird vom „Geist von Woodstock“ geraunt, das friedliche Miteinander von rund einer halben Million Menschen, die das Festivalgelände fluteten, gepriesen. War Woodstock wirklich der Höhepunkt der Love-&-Peace-Bewegung? Was war das Besondere, was hob dieses Festival von anderen Musikgroßveranstaltungen jener Zeit ab? Oder wurden die drei Tage im August 1969 einfach nachträglich überhöht? Ein Rock’n’-Roll-Swindle? Spurensuche.

SANTANA - Jambo-Jams

Es war eine kleine Sensation, als vor drei Jahren die alte Santana Band mit Mike Shrieve, Gregg Rolie und Michael Carabello wieder zusammenfand und das Album „Santana IV“ veröffentlichte. Jetzt hat Carlos Santana seine Gruppe wieder komplett umbesetzt und ihre stilistische Ausrichtung neu kalibriert. Inmitten des fiebrigen, congasbefeuerten Latin Rock erhebt sich plötzlich eine uralte Stimme: Africa speaks!

BIG BIG TRAIN - Zug der Jungakademiker

Eine Grand Tour war eine kulturelle Tradition im 17. und 18. Jahrhundert, eine Art Bildungsreise für Jungakademiker aus begütertem Hause. Zum Abschluss ihrer Studien machten sie sich auf, um künstlerisch herausragende Stätten in ganz Europa zu besuchen. Sie besichtigten historische Denkmäler und Bauwerke und diskutierten später über die auf der Reise gesammelten Eindrücke. Big Big Train klinken sich mit ihrer neuen Platte in diese Tradition ein und unternehmen eine Grand Tour in Vergangenheit und Gegenwart.

CHANDELIER - Klassentreffen auf der Loreley

Das schmale Gesamtwerk von Chandelier ist mit Veröffentlichung der letzten Platte „Timecode“ jetzt wieder erhältlich. Wie schon die beiden früheren Alben liegt auch dieses als Doppeldecker vor. Den Abschluss ihrer Reissue-Kampagne feiert die stillgelegte deutsche Neoprogband mit einem einmaligen Reunionauftritt bei der „Night Of The Prog“.