Aktuelles Heft

09. Oktober 2019

Opeth

OPETH - Das Beste kommt zum Schluss

Wenn Opeth sich auflösen, soll eine Leere entstehen. Das wünscht sich Bandleader Mikael Åkerfeldt. Und er weiß: Seine Karriere beendet man am besten mit einem Meisterwerk. „In Cauda Venenum“ würde einem solchen Abschied gerecht – und ist dabei doch eher ein Neuanfang. Zum ersten Mal in ihrer fast 30-jährigen Geschichte veröffentlichen Opeth ein Album auf Schwedisch. Obwohl ihr Ursprung im Death Metal liegt, zählt die Band längst auch zu einem der prägendsten Acts im zeitgenössischen Progressive Rock. Alle vier der seit 2010 erschienenen Opeth-Alben haben es in unsere Liste der größten Progveröffentlichungen der Zehnerjahre geschafft, die wir als Teil unseres großen Opeth-Features erstellt haben.

09. Oktober 2019

IQ

IQ - Die Kraft des inneren Widerstands

Dieser Tage veröffentlicht die britische Neo-Prog-Institution IQ ihr zwölftes Studiowerk. „Resistance“, ein Doppelalbum mit mehreren Longtracks, vereint alle Stärken der Band und veranschaulicht, welch hohe Relevanz ihr nach fast 40-jährigem Bestehen noch immer zukommt.

In Großbritannien droht ein No-Deal-Brexit, und die Bedrohung durch den Klimawandel wurde von den Hitzerekorden dieses Sommers erneut unterstrichen – Entwicklungen, die auch IQ-Gitarrist Mike Holmes und -Sänger Peter Nicholls nicht unberührt lassen. Im eclipsed-Interview sprachen sie über die Notwendigkeit, sich widrigen Umständen nicht zu beugen, und die Rolle von Politik in ihrer Musik.

eclipsed: „Resistance“ ist ein Doppelalbum. Im Unterschied zum Vorgänger „The Road Of Bones“, dessen zweite CD Songs enthält, die es nicht aufs reguläre Album geschafft haben, ist es diesmal ein zusammenhängendes Werk, oder?

09. Oktober 2019

Klone

KLONE - Station to Station

Mit „Here Comes The Sun“ verortete sich die französische Progressive-Metal-Band Klone 2015 zwischen The Pineapple Thief und Anathema. Mit dem Nachfolger „Unplugged“ schlug sie zwei Jahre später noch ruhigere Töne an. „Le Grand Voyage“ führt nun beide Ansätze überzeugend zusammen.

Als wir Klone zum Interview bitten, nehmen sich Sänger Yann Ligner und Gitarrist/Songschreiber Guillaume Bernard Zeit, um mit uns ein wenig über die letzten Dinge zu plaudern. Denn für sie ist Musikmachen mehr als nur Klänge zu erschaffen.

eclipsed: Eure Landsleute von Magma haben gerade ein Album veröffentlicht, auf dem es um den „Tag der Auslöschung“ geht. Und nun befasst ihr euch eurerseits mit den großen Fragen des Lebens und spekuliert zudem darüber, ob und wie es nach dem Tod weitergeht. Ist das Zufall oder gibt es hier vielleicht eine aktuelle Schwingung, auf die sensible Musiker reagieren?

09. Oktober 2019

Eloy

ELOY - Gimme Hope Jo’anna

Die Passion der Jeanne d’Arc bewegt die Gemüter und die Fantasie von Künstlern unterschiedlichster Couleur bis heute. Der Eloy-Vordenker Frank Bornemann legt mit „The Vision, The Sword And The Pyre (Part II)“ den abschließenden Teil seiner Rockoper über die französische Nationalheilige vor. Für das ambitionierteste Projekt in der 50-jährigen Geschichte der Hannoveraner Artrockband hat der Sänger und Gitarrist seine musikalischen Kräfte gebündelt. eclipsed besuchte den 74-Jährigen im Studio.

09. Oktober 2019

Miles Davis

MILES DAVIS - Gummitwist

Der Name Miles Davis ist untrennbar mit Alben wie „Bitches Brew“ oder „Kind Of Blue“ verbunden. In seinem hochgradig innovativen Œuvre erfand sich der stilistisch in alle Richtungen offene Jazztrompeter immer wieder neu. Naturgemäß erfüllte er dabei nicht immer die in ihn gesetzten Erwartungen. 34 Jahre nach der Einspielung und 28 Jahre nach Davis’ Tod erscheint nun sein Album „Rubberband“, das sich stilistisch zwischen alle Stühle setzt und zu dem sich vor allem verdammt gut tanzen lässt.

04. Oktober 2019

Rosalie Cunningham

ROSALIE CUNNINGHAM - Die gute Seite der Pleite

Rosalie Cunningham hat eine wirtschaftlich schwierige Zeit hinter sich. In künstlerischer Hinsicht war diese Phase allerdings ein Gewinn. An deren Ende steht jetzt nämlich das großartige Album „Rosalie Cunningham“. Dessen einzigartige Mischung aus Psychedelic Rock, Prog, Beatles-Pop und Folk übt eine ungeheure Faszination aus. eclipsed kriegte die Urheberin nachmittags um vier ans Telefon. Da war diese gerade aus dem Bett gekrabbelt und noch immer müde. Doch die 29-jährige Engländerin sprach bereitwillig über ihre Odyssee.

04. Oktober 2019

Michael Schenker Fest , Michael Schenker

MICHAEL SCHENKER FEST - Ein weiteres Fest-Mahl

Wenn sich Ex-UFO Michael Schenker erst einmal an einem Thema festgebissen hat, lässt er nicht mehr locker. Das gilt für das Bashing seines Bruders Rudolf ebenso wie für seine musikalischen Projekte. Als der Niedersachse 2018 ein Studioalbum unter dem Signet Michael Schenker Fest mit gleich vier ehemaligen MSG- bzw. Temple-Of-Rock-Shoutern veröffentlichte, hätte man das als einmaliges Projekt deuten können. Aber der Trotzkopf fand Spaß an der Sache und hat auf „Revelation“ die Sängerriege noch um den Rainbow-Frontmann Ronnie Romero erweitert.

04. Oktober 2019

Kadavar

KADAVAR - Horrortrip

Die Stoner-Psychedelic-Rocker Kadavar schicken sich mit „For The Dead Travel Fast“ an, ihre Fans das Fürchten zu lehren. So begaben sie sich eigens nach Rumänien, um sich für das Albumcover vor dem „Draculaschloss“ ablichten zu lassen, und nutzten als Inspirationsquellen für Musik und Texte alte Gruselfilme. eclipsed sprach mit Schlagzeuger Christoph „Tiger“ Bartelt über die jüngsten Entwicklungen bei der Gruppe.