Über 100 Künstler und Labels unterstützen Aktion mit eigenen Songs

Mit einer besonderen Aktion wollen Künstler, Kulturschaffende und Kreative auf die jetzige Situation aufmerksam machen: "Ohne Kunst & Kultur wird's still" lautet der Titel der Aktion, die Bewusstsein für die Kunst- und Kulturszene schaffen soll, die aktuell bedingt durch die Pandemie und den Lockdown fast komplett zum Stillstand gekommen ist. Die Krise bedroht tausende Existenzen, Selbstständige und Firmen und die kulturelle Vielfalt im Land. Um ein deutliches Zeichen zu setzen, unterstützt Universal Music gemeinsam mit den Labels Chapter One, Walk This Way, AIRFORCE1 Records, Deutsche Grammophon, Electrola, Family Entertainment/Karussell, Napalm Records, Polydor/Island, Virgin Records und Vertigo/Capitol und über hundert Künstlern aus allen Genres - von HipHop bis Schlager - die Aktion "Ohne Kunst & Kultur wird's still".

Künstler, Bands und Kreative, die bei der Aktion dabei sind, veröffentlichen heute ihren Song zum Thema. Es geht ihnen darum, ein Statement zu setzen für die Kunst und Kultur sowie Flagge zu zeigen für die Branche. Eine laute Aktion, die leise Töne anschlägt und unterstreichen soll, wie wichtig Kunst und Kultur für das Land, die Wirtschaft und für jeden einzelnen sind - auf und hinter der Bühne. Mehr als 100 erfolgreiche Künstlerinnen und Künstler – von Anne-Sophie Mutter, Sarah Connor, Nico Santos, David Garrett und Selig, Beatrice Egli über Megaloh und Die Orsons bis Wincent Weiss, Michelle, Santiano und Howard Carpendale – erklären sich durch diese Aktion solidarisch mit Künstlern und Crew-Mitgliedern, die vor dem wirtschaftlichen Aus stehen.

Auf der Website https://www.ohnekunstundkulturwirdsstill.de kommen auch einige der vielen betroffenen Menschen zu Wort, die sonst immer hinter den Kulissen dafür sorgen, dass die Show reibungslos abläuft, der Sound stimmt und so vieles mehr. Mit der Aktion "Ohne Kunst und Kultur wird es still" wollen die Künstler ein Signal an Gesellschaft und Politik senden, die Vielfalt, aber auch den wirtschaftlichen Aspekt hinter der Szene nicht als selbstverständlich zu sehen - und jetzt zu handeln! Denn die Kultur- und Kreativwirtschaft beschäftigt mehr als 1 Million Menschen in Deutschland und liegt in puncto Bruttowertschöpfung gleichauf mit dem Maschinenbau.

Frank Briegmann, CEO & President UNIVERSAL MUSIC Central Europe und Deutsche Grammophon: "Kultur ist existentiell - für die Künstlerinnen, Künstler und Kulturschaffenden, die davon leben, genauso wie für unsere Gesellschaft. Wir unterstützen deshalb diese Aktion für mehr Aufmerksamkeit zu diesem Thema in der Politik und der Öffentlichkeit. Neben akuten Hilfen ist die schnelle und wortgetreue Umsetzung des geltenden europäischen Urheberrechts in deutsches Recht ein weiterer wichtiger Beitrag zur Unterstützung der Kreativen. Wenn es Deutschland jetzt nicht gelingt, die Kreativen, die faktisch seit Monaten nicht oder nur eingeschränkt arbeiten können, einerseits finanziell zu stützen und andererseits ihre Position im Urheberrecht zu stärken, dann wird's in den kommenden Jahren wirklich sehr still."

"Kunst und Kultur ist nicht selbstverständlich. Kunst und Kultur muss gesehen, gelesen, gehört werden. Kunst und Kultur muss sich in der Politik Gehör verschaffen", so Patrick Thiede, General Manager Chapter ONE und Initiator dieser Aktion.

OHNE KUNST & KULTUR WIRD’S STILL

3Plusss, Achtabahn, AK Ausserkontrolle, Alina, Alvaro Soler, Anne-Sophie Mutter, Anton, Argonautiks, Baseballs, Beatrice Egli, Ben Zucker, Betterov, Beyond The Black, BLVTH, David Garrett, Die Orsons, DIKKA, DJ Herzbeat, EL Cartel (Juan Daniel), Elen, Eule (findet den Beat), Fabian Wegerer, Faroon, Francine Jordi, Frida Gold, FiNCH ASOZiAL, Glasperlenspiel, Gestört aber GeiL, Gil Ofarim, Gucci Qzi, herrH, Horst Wegener, Howard Carpendale, In Extremo, Jeanette Biedermann, Jellina, Julia Engelmann, KAYEF, Kerstin Ott, Lord Of The Lost, Maeckes, Malsha, Markus Becker, Max Mutzke, Megaloh, Mia Julia, Michelle, Mickie Krause, Mr. Hurley & die Pulveraffen, MusicStarter (Thomas Krüger, ONAIR, Mia Weber), Nadine Sieben und die Zwerge, Nico Santos, Nessi, Nilsen, Oonagh, Papke, Patricia Kelly, Paula Douglas, Punch Arogunz, PUR, Reinhard Horn, Saibou, Saltatio Mortis, Santiano, Sarah Connor, Sarah Zucker, Sasha, Seelemann, Selig, Simon sagt, Skinny Finsta, Sonia Liebing, Sorgenkind, Sotiria, Stereoact, Subway To Sally, Sukini, Sylabil Spill, Tamas, TOCHTER, VoXXclub, Wankelmut, Wincent Weiss, Yello,  Zombiez


Mehr Neuigkeiten

INGLORIOUS - neues Album "We Will Ride"
21. November 2020

INGLORIOUS - neues Album "We Will Ride"

Die britischen Hardrocker INGLORIOUS haben die Veröffentlichung ihres vierten Studioalbums "We Will Ride" für den 12. Februar 2021 angekündigt....


Zur Newsübersicht