9/10

LUNATIC SOUL - Walking On A Flashlight Beam


Riverside-Mastermind Mariusz Duda ist ein ähnlich großer Klangvisionär wie Steven Wilson.

Weiterlesen

INTERSTATIC - Arise


Interstatic ist ein Trio mit den beiden Norwegern Jacob Young und Jarle Wespestad an Gitarre und Schlagzeug sowie dem britischen Keyboarder Roy Powell, das sich auf seinem dritten Album „Arise“ in die beste Tradition von Tony Williams’ Lifetime stellt.

Weiterlesen

CHARLIE HADEN & JIM HALL - Charlie Haden & Jim Hall


Im Juli dieses Jahres ist der große Jazzbassist Charlie Haden verstorben, der an der Seite von Keith Jarrett, Ornette Coleman, Pat Metheny und Carla Bley grandiose Alben veröffentlicht hat.

Weiterlesen

HOWLIN’ WOLF - Howlin’ Wolf


Das zweite Album von Howlin’ Wolf (auch bekannt als „Rockin’ Chair“) aus dem Jahr 1962 ist eines der attraktivsten Beispiele für den frühen elektrischen Blues, bei dem Feeling pur vermittelt wurde.

Weiterlesen

SEAN COSTELLO - Sean’s Blues


Sean Costello wurde keine 30 Jahre alt, doch hinterließ er ein beeindruckendes Werk, das hier mit 20 ausgewählten Titeln gewürdigt wird.

Weiterlesen

OPETH - Pale Communion


Keine Frage, die musikalische Metamorphose von „Watershed“ (2008) zu „Heritage“ (2011) hat Opeth massig Fans gekostet, die der Hinwendung zu Mikael Åkerfeldts persönlichen Vorlieben wie Psychedelic, Krautrock und obskurem Progressive-Material nicht mehr folgen mochten.

Weiterlesen

TOM PETTY & THE HEARTBREAKERS - Hypnotic Eye


Thomas Earl Petty gibt keine Interviews, sondern lässt seine Musik sprechen – und wie. Sein 13.

Weiterlesen

DOWN - Down IV Part Two (EP)


Was Longplayer betrifft, sind Down nicht gerade für Schnellschüsse bekannt. Vor gut sieben Jahren erschien das letzte reguläre Album „Over The Under“.

Weiterlesen

JOHN MCLAUGHLIN & THE 4TH DIMENSION - The Boston Record


John McLaughlins musikalische Momente reichen von überwältigend gut bis unerträglich schlecht. Auf der neuen Live-CD seiner Band The 4th Dimension schlägt der Pegel ganz nach oben aus.

Weiterlesen

BRIAN BLADE FELLOWSHIP - Landmark


Brian Blade deckt ein weites Spektrum ab. Er trommelt für Wayne Shorter und Wolfgang Muthspiel, aber auch für Joni Mitchell, Daniel Lanois und Bob Dylan. Blade ist vielleicht der sanfteste Drummer der Jazzgeschichte, der die Tugenden von Paul Motian und Jack DeJohnette vereint.

Weiterlesen