Tags

THE ALLMAN BETTS BAND schreiben ihr eigenes Kapitel des Southern Rock

03. September 2019

Devon Allman und Duane Betts treten das Erbe ihrer Väter an und schreiben als THE ALLMAN BETTS BAND ihr eigenes Kapitel des Southern Rock

„Down To The River“ heißt das Debütalbum der Band von Devon Allman, Sohn von Gregg Allman, und Duane Betts, Sohn von Dickie Betts und benannt nach dem 1971 verstorbenen Duane Allman. Bereits 2018 waren die beiden als Devon Allman Project feat. Duane Betts gemeinsam unterwegs. Inzwischen haben sie mit dem Bassisten Berry Duane Oakley einen weiteren Sohn eines Allman-Brothers-Band-Mitgründers ins Boot geholt. Dass die Allman Betts Band auf ihrer 2019er-Tour mit noch mehr ABB-Klassikern aufwartete als zuvor das Devon Allman Project, verwunderte daher nicht. Im Gespräch mit eclipsed zeigten sich Allman und Betts angesichts ihrer Zufriedenheit mit dem ersten Album ihrer neuen Band in Bier- und Plauderlaune.

Devon Allman: Wir sitzen hier schon zehn Minuten zusammen, und du hast uns bisher keine einzige Frage zu unseren Vätern beziehungsweise der Allman Brothers Band gestellt.