Tags

CHANDELIER - Neuss-Noise

26. November 2018

CHANDELIER - Neuss-Noise

Chandelier gehörten nicht zu den Großen der Neoprogszene der frühen Neunzigerjahre. Doch hatte das Quintett aus Neuss durchaus seine Fans. Tatsächlich mussten sich Chandelier mit ihrem Sound auch nicht vor internationalen Koryphäen wie Marillion, IQ oder Pendragon verstecken. Jetzt erscheint in zwei Schüben der schmale Backkatalog der Band noch einmal neu, digital gemastert von Eroc.

Es ist ein polnisches Label, das die drei Alben der nordrhein-westfälischen Formation Chandelier wiederveröffentlicht. GAD Records hat „Pure“ (1990) und den Nachfolger „Facing Gravity“ (1992) jeweils als Doppel-CD-Set mit Bonustracks herausgebracht. Anfang 2019 legt es noch „Timecode“ (1997) nach. Wir sprachen aus diesem Anlass mit drei der Gründungsmitglieder. Gitarrist Udo Lang (53), Bassist Christoph Tiber (50) und Sänger Martin Eden (54) blicken zurück auf ihre Band, die jetzt von einem neuen Publikum wiederentdeckt werden kann.