WHITESNAKE - Aus Fleisch und Blut

14. Mai 2019

Whitesnake

WHITESNAKE - Aus Fleisch und Blut

Whitesnakes Studioalbum Nummer 13 erscheint am 10. Mai. Ursprünglich angekündigt war es für 2017/18. Probleme mit dem Studio sowie Erkrankungen und OPs von David Coverdale führten zu der Verspätung. Aber das Warten hat sich gelohnt: „Flesh & Blood“ dürfte für eingeschworene Fans der Band ein absolutes Hörvergnügen sein.

Als mich David Coverdale anruft, sitze ich in einem Café neben der Verti Music Hall in Berlin. Slash ist in der Stadt (siehe Nachbericht in eclipsed 4/2019), die sich an diesem Tag von ihrer stürmischen Seite präsentiert – unangenehm, da es im Café zu laut ist und ich mit Old Cov am Ohr zwischen der neuen Berliner Konzerthalle und der Mercedes-Benz-Arena hin und her stolziere. Die Verbindung bricht mehrmals ab. David ist hartnäckig und ruft immer wieder an. Vor dem vierten oder fünften Versuch beruhigt mich der einstige Purple-Frontmann: „Wenn es jetzt nicht klappt, dann meldest du dich einfach nach all diesen Promoterminen.“ Zwischendrin bittet er mich, seinen alten Kumpel Slash von ihm zu grüßen. Als ich erwidere, dass ich gar keinen Backstagepass habe, fragt David, ob er Slash eben kurz telefonisch bitten soll, mich zu empfangen. Ich lehne ab, da ich mir mit Kumpels aus Berlin lieber beim Konzert das eine oder andere Bier genehmigen will, als den Grußonkel zu spielen. „Kumpels und Familie gehen vor“, ist Coverdale einsichtig, bevor die Leitung wieder zusammenbricht. Danach ist sie stabil, und der englische Gentleman erkundigt sich, wie es denn nun aussieht rund um die Benz-Arena, denn als er letztes Mal dort gewesen sei, habe es da nur eine riesige Baustelle gegeben. „Berlin ist faszinierend. Das ist wohl die spannendste Stadt der Welt.“ Coverdale war Deutschland stets verbunden.

eclipsed: Hast du eigentlich noch regelmäßigen Kontakt zu deiner deutschen Tochter Jessica?

David Coverdale: Telefonisch sowieso. Aber immer, wenn ich in München oder überhaupt in Deutschland bin, treffen wir uns. Ich bin ein Familienmensch. Sie ist inzwischen 41 Jahre alt, genauso alt wie Whitesnake. Leider ging kurz nach ihrer Geburt die Beziehung zu ihrer Mutter Julia in die Brüche, und meine Zeit in Bayern war damit beendet.

eclipsed: Apropos Familie. Das Video zu „Shut Up & Kiss Me“ hat wohl auch Familienbezug. Das ist doch deine Frau Cindy, die du am Ende küsst, oder?

Coverdale: Ich bin 67, die Zeiten, in denen ich andere Frauen geküsst habe, sind lange vorbei.

eclipsed: Glenn Hughes hat mir erzählt, dass er sich bei Purple nie getraut hat, auf die Toilette zu gehen, weil er Angst hatte, dass du dann die Frau in seiner Begleitung anmachen würdest.

Coverdale: (lacht) Aufs Klo musste er aber doch, um sich eine Line zu ziehen, denn er hatte Angst davor, dass Ritchie mitbekommen könnte, dass er kokst. Ritchie hätte ihn auf der Stelle gefeuert. So war das in jenen Tagen. Heutzutage spielen mein Sohn Jasper und seine Freundin im Video zu „Shut“ mit.

Whitesnake - "Shut Up & Kiss Me" (Official Music Video - Jaguar Edit) #RockAintDead

Lest mehr im aktuellen Heft ...