Tags

50 JAHRE WOODSTOCK - Die Ausstellung

19. Juni 2019

50 JAHRE WOODSTOCK - Die Ausstellung

Nur wenige singuläre Musikevents haben eine ganze Generation geprägt und über viele Jahrzehnte hinaus wie ein Leuchtfeuer gewirkt. Das Festival auf unscheinbaren Weidefeldern eines Milchbauern in Bethel, 70 Kilometer vom namensgebenden Woodstock entfernt, gehört definitiv dazu. Der Film ist Kult. Die große Wanderausstellung „Elliott Landy Woodstock Vision. 50 Years Woodstock. The Exhibition“ berichtet nun noch einmal von den magischen Tagen im August ‘69, als der Hippiespirit auf seinem Zenit war.

1969 DIE ZEITENWENDE: Geplatzte Träume, neue Visionen

14. Mai 2019

1969 DIE ZEITENWENDE: Geplatzte Träume, neue Visionen

Das alles dominierende Thema des Jahres ist, trotz des frischen Windes, der mit der Wahl des Sozialdemokraten Willy Brandt zum Bundeskanzler durch die Bundesrepublik Deutschland weht, und trotz bedrückender Nachrichten aus Vietnam und Irland, die Landung der „Apollo 11“-Besatzung auf dem Mond. Auf der Erde platzen die Sehnsüchte der Hippies spätestens in Altamont, der Rock als „Way Of Life“ hat seine Unschuld verloren. Andererseits startet die Rockmusik erst richtig durch, es sprießen die Krauts, Jazzer entdecken den Rock, King Crimson den Prog, der Zeppelin kreist - neue Visionen für die Siebziger.

„ROCK’N’ROLL-KRIEG“ VIETNAM - This is the End

23. September 2015

Vor 40 Jahren endete der Vietnamkrieg, auch als der Rock’n’Roll-Krieg“ bezeichnet. Er beeinflusste unzählige Bands, und deren Musik beeinflusste die Krieger. Die Proteste gegen den Krieg führten in die goldene Ära der Rockmusik und zu Woodstock. Während das im Westen bis heute nachwirkt, sieht das im ehemaligen Kriegsland Vietnam ganz anders aus. eclipsed berichtet aus Ho-Chi-Minh-Stadt und Hanoi.

eclipsed Woodstock Extra

10. April 2014

WOODSTOCK Picknick und Revolution Das Hippie-Spektakel in (der Nähe von) Woodstock ist mit keinem anderen Rockfestival zu vergleichen. Trotz Monterey, Isle Of Wight (in den Jahren 1968-70) oder zeitgenössischen Veranstaltungen wie Coachella, Roskilde oder Glastonbury: Woodstock ist und bleibt sagenhaftes Sinnbild für die Verquickung von Engagement und Ekstase, von Protest und Profit. WOODSTOCK: DIE MACHER Zwei Businesstypen und zwei Freaks: Das war die Konstellation des Kernteams, das mit dem Woodstock-Festival einen Popkultur-Mythos aus der Taufe hob. Doch auch noch andere Menschen sorgten dafür, dass Woodstock zu Woodstock wurde.