DAVID COVERDALE - Der Cock-Rocker wird 70!

DAVID COVERDALE - Der Cock-Rocker wird 70!

Es ist ein Running Gag in der Redaktion, dass wir mal einen David-Coverdale-Text für die „Weiter im Text“-Rubrik übersetzen sollten. Wahrscheinlich würde das eclipsed dann nur noch unter der Ladentheke  verkauft werden dürfen ... Dave, affin für solcherlei Anzüglichkeiten, bittet beim Interview um eine Minute Pause, als er diese Anekdote hört, da er sich gerade kurz vor einer OP wegen seines Leistenbruchs befindet. „Wenn ich auf meine Hose schaue, dann muss ich sagen: Das sind die dicksten Eier, die ich je hatte, aber leider darf ich nicht lachen, noch nicht mal über mich selbst, denn dann wird es schmerzhaft ...“ Kurz zuvor war Old Cov an beiden Hüften operiert worden. „Wenn das mal kein Schicksal ist! Man könnte aber auch sagen, der Mann hat alles gegeben. (kichert) Oje, jetzt habe ich doch wieder über meinen eigenen Witz schmerzhaft gelacht.“

Der Start ins große Rock-Business verlief weniger geschmeidig. Der am 22. September 1951 in Saltburn-by-the-Sea, einer Kleinstadt an der  englischen Nordostküste, geborene Coverdale startete zwar früh eine Karriere als Sänger, aber die Bands agierten alle mehr oder weniger auf Amateur-Basis. „Die Leidenschaft war durchaus vorhanden, auch die, 15 oder 20 Leute in einer Kneipe in unseren Bann zu ziehen, aber es war selbstverständlich nichts, auf das man musikalisch stolz sein konnte. Trotzdem wuchs in mir das Selbstbewusstsein, eines Tages mal in einer großen Band zu landen. Deshalb stellte ich mich auch 1973 bei Deep Purple vor. Und ich hatte riesiges Glück, dass Ritchie Blackmore einen so ‚soul-vollen‘, Bluesrock-affinen Sänger für seine neuen Songs, etwa ‚Mistreated‘, suchte wie mich. Ohne Ritchie und natürlich Jon Lord würdest du mir jetzt nicht zum 69 3/4ten Geburtstag gratulieren. Denn ohne die beiden würde ich weiterhin unbekannt sein.“

Whitesnake - You're So Fine - Restless Heart 2021 (Official Music Video)

Lest mehr im aktuellen Heft ...