STEVEN WILSON „Hand. Cannot. Erase.“

18. März 2015

Steven Wilson

Jedes seiner drei Soloalben zeigte bisher eine komplett andere Facette des Ausnahmekünstlers Steven Wilson. Nicht anders „Hand. Cannot. Erase.“, das eine deutliche Abkehr vom jazz- und fusioninfiltrierten Prog von „The Raven That Refused To Sing“ darstellt. Es ist gewissermaßen eine Art Resümee des bisherigen Schaffens des 47-Jährigen. Die schöpferische Vielfalt Wilsons drängt sich hier noch einmal in geradezu frappierender Deutlichkeit auf.

Steven Wilson - Perfect Life