Tags

RAIN überraschen als kleine Prog-Supergroup mit ganz speziellem Mix

21. Januar 2021

RAIN überraschen als kleine Prog-Supergroup mit ganz speziellem Mix

John Jowitt kennt man vor allem von IQ, bei denen er zwei Dekaden lang (1991–2011) die Basssaiten vibrieren ließ. In der gemeinsamen Zeit dort hat er mit Drummer Andy Edwards ein festes Rhythmus-Fundament aufbauen können, das die beiden bei Frost* übernahmen. In der Band Quill flossen die musikalischen Fäden dann mit ELO-Veteran Bev Bevan zusammen, daher war der Weg zu Rob Groucutt – Sohn des verstorbenen ELO-Bassers Kelly Groucutt –, seines Zeichens Sänger und Multiinstrumentalist, nicht mehr weit. Das außergewöhnliche junge Talent Mirron Webb, ein exzellenter Gitarrist sowie ebenfalls Sänger, hatten Groucutt und Edwards wiederum als ihren Musikschüler auf einem College im englischen Worcestershire kennengelernt. Gemeinsam gründeten Jowitt, Edwards, Groucutt und Webb nun die Band Rain. „Wir wollten einen kurzen, einprägsamen Namen, so wie Yes, und sind von ‚Reign‘ schließlich auf ‚Rain‘ gekommen“, erklärt Rob Groucutt.