Tags

Hassnachrichten bringen SOEN nicht davon ab, soziale Verantwortung zu übernehmen – für „Lotus“ auch im Damenkleid.

31. Januar 2019

Hassnachrichten bringen SOEN nicht davon ab, soziale Verantwortung zu übernehmen – für „Lotus“ auch im Damenkleid.

Vorsätze fürs neue Jahr habe er keine, erklärt Martín López uns am Silvesternachmittag. Er wolle hauptsächlich seine Liebe zur Musik erhalten, nur so könnten Soen weiterexistieren. Wieder Vollzeit als Musiker zu arbeiten, kommt für den ehemaligen Opeth-Schlagzeuger längst nicht mehr infrage. Von einem reinen Spaßprojekt sind Soen dennoch weit entfernt. Mehrfach betont López im Interview, wie wichtig ihm der inhaltliche Wert einer Band ist.

eclipsed: Mit „Lykaia Revisited“ wolltet ihr ein Kapitel der Band abschließen. Inwiefern hat sich eure Perspektive für „Lotus“ verändert?

Martín López: Vor allem klangtechnisch. Bisher hatten wir immer selbst produziert, nun waren wir bereit, Hilfe von außen, durch David Castillo, zuzulassen. Gleichzeitig verfolgten wir wirklich unsere Vision und ließen uns dabei von niemandem abhalten.

SOEN „Lykaia“

09. Februar 2017

Lykaia ist der Name eines archaischen Fests im antiken Griechenland, das zu Fuße des Berges Lyakaion abgehalten wurde; ein wichtiger Teil der Festivitäten war ein geheimes Initiationsritual, das allerdings die Gefahr barg, dass – so der Mythos – die jungen Männer sich in Werwölfe oder Kannibalen verwandelten. Das also ist der Ausgangspunkt für die Reise, auf die uns die schwedische Band Soen mitnimmt.

SOEN erforschen auf ihrem neuen Album die eigenen Abgründe

25. Januar 2017

Die Supergroup Soen setzt sich aus ehemaligen Mitgliedern verdienter Heavy-Rockbands aus Schweden zusammen, darunter Opeth und Amon Amarth, wo Drummer Martin Lopez spielte, oder Willowtree, einstmals Band von Sänger Joel Ekelöf. Das Quintett, zu dem neben den Genannten noch Bassist Stefan Stenberg, Gitarrist Marcus Jidell und Keyboarder Lars Ahlund gehört, setzt jedoch weniger auf Härte denn auf starke Atmosphären und Melodien. Dazu passen die Themen des dritten Albums „Lykaia“, bei dem sich auf interessante Weise persönliche und politische Themen verknüpfen.