Tags

Das zweite Album von OAK verbindet ausgereiften Artrock mit Claude Debussy

31. Januar 2019

Das zweite Album von OAK verbindet ausgereiften Artrock mit Claude Debussy

Die norwegische Artrockszene hat bereits eine Reihe von international renommierten Bands hervorgebracht. Schon seit einiger Zeit ziehen Gazpacho und Airbag die Aufmerksamkeit auf sich; 2017 legten Soup mit ihrem Album „Remedies“ ein bravouröses Werk vor. Nun veröffentlichte die Osloer Band Oak ihr zweites, ebenso meisterhaftes und doch ganz anders geartetes Album „False Memory Archive“. Zu ihrer Stellung im norwegischen Artrock lässt die Gruppe in einer gemeinschaftlich verfassten E-Mail verlauten: „Wir merken schon, dass die Aufmerksamkeit für diese Art von Musik wächst und die Zahl der Bands zunimmt. Wir kennen die Jungs von Airbag und einige von Soup, sind also in die Szene integriert. Es wäre schön, wenn sie sich weiterentwickeln würde. Allerdings ist das hier in Norwegen schwierig. Wir müssen unser Glück eher außerhalb versuchen.“