Classic Rock

FLYING CIRCUS - Ones And Zeros (EP)


Seit „Forth“ (2010) hat man von den Flying Circus nichts mehr gehört. Der Grund waren diverse Musikerwechsel. Die 28-minütige und sechs Songs starke EP „Ones And Zeros“ liefert den Beweis, dass mit der Truppe um Sänger Michael Dorp wieder zu rechnen ist.

Weiterlesen

BLACK STAR RIDERS - All Hell Breaks Loose


Scott Gorham darf das! Jeder anderen Band hätte man heftig auf die Finger geklopft, hätte sie solch ein Thin-Lizzy-Plagiat wie „Bound For Glory“, das zweite Stück auf dem Debüt der Black Star Riders, abgeliefert. Immerhin haben der Gitarrist und seine Band quasi bei sich selbst abgekupfert.

Weiterlesen

DUDLEY TAFT - Deep Deep Blue


Sein Debüt „Left For Dead“ wartete u. a. mit einer gelungenen Coverversion von Led Zeppelins „When The Levee Breaks“ auf. Nun, etwa zwei Jahre später, wagt sich der einstige Gitarrist der Grunge-Band Sweet Water wieder an Coverversionen.

Weiterlesen

SPIRITUAL BEGGARS - Earth Blues


Neues Album, neuer Sänger, neuer Sound. Mit diesem Motto meldeten sich die Spiritual Beggars 2010, fünf Jahre nach „Demons“, mit „Return To Zero“ zurück.

Weiterlesen

GINGERPIG - Hidden From View


Was für ein gewaltiges Album! Ungeschliffener klassischer Rock mit psychedelischer Note. Es klingt fast so, als seien Proberaumaufnahmen einer der großen Seventies-Bands aufgetaucht und in einer „Remastered“-Version veröffentlicht worden.

Weiterlesen

KADAVAR - Abra Kadavar


Es ist schon unglaublich, wie viele gnadenlos gute Retrobands derzeit aus den Puschen kommen.

Weiterlesen

DIRTY YORK - Feed The Fiction


Der Opener „Speechless“ macht im wahrsten Sinne des Wortes sprachlos. In bester Black-Crowes-Manier zünden die Australier Dirty York hier eine Southern-Rock-Granate, die selbst beim fünften und sechsten Anhören immer noch funktioniert und explodiert.

Weiterlesen

D-A-D - Dic.Nii.Lan.Daft.Erd.Ark - Deluxe Edition


Das Prozedere ist nicht ungewöhnlich: Ein Labelwechsel kurz nach Erscheinen des letzten Albums (in diesem Fall war es am 11.11.11) bringt fast schon zwangsweise eine Wiederveröffentlichung inkl. Bonusmaterial mit sich. Und so wurde auch „Dic.

Weiterlesen

THE CRYSTAL CARAVAN - With Them You Walk Alone


Mehr noch als auf den ersten beiden Alben der Schweden steht auf „With Them You Walk Alone“ die Gitarre im Fokus. Der Jam-Charakter, den The Crystal Caravan schon mal andeuteten, geht dem neuen Album völlig ab.

Weiterlesen

DEEP PURPLE - NOW What?!


Ein neues Deep-Purple-Studioalbum ist immer ein Ereignis für ein Rockmagazin. Vor allem dann, wenn es ihr erstes seit acht Jahren, seit „Rapture Of The Deep“, ist und dazu noch das erste seit 17 Jahren, seit „Purpendicluar“, das den CDPlayer nicht schon nach drei Pflichtdurchgängen verlässt.

Weiterlesen