Tags

SAMSARA BLUES EXPERIMENT „Wir wollten uns nie verkaufen!“

22. Januar 2021

SAMSARA BLUES EXPERIMENT „Wir wollten uns nie verkaufen!“

Schon vor einigen Monaten kündigen es Samsara Blues Experiment auf ihrer offiziellen Website an: „Es ist an der Zeit, sich den Veränderungen und Herausforderungen zu stellen, die vor uns liegen. Als Gemeinschaft von Individuen, die ein Jahrzehnt lang zusammen in Samsara Blues Experiment spielten, werden sich unsere Wege von nun an für eine Weile trennen.“ Christian Peters (Gesang, Gitarre, Keyboards), Thomas Vedder (Drums) und Hans Eiselt (Bass) taten sich 2007 – damals noch als Quartett mit dem Bassisten Richard Behrens – zusammen und spielten auf dem 2010er Debüt „Long Distance Trip“ und den folgenden Alben „Revelation & Mystery“ (2011) sowie „Waiting For The Flood“ (2013) einen Retrorock, der sich Album für Album fortentwickelte, steigerte und auf „One With The Universe“ (2017) und eben dem brandaktuellen „End Of Forever“ schließlich seinen Höhepunkt erreicht. Im Interview beleuchtet Christian Peters nicht nur das neue Album, sondern gibt auch offen und ehrlich Auskunft über die Interna der Band und die Ursachen für die Trennung.

eclipsed Nr. 191 / 6-2017

18. Juli 2018

Die Welt braucht Liebe - SAMSARA BLUES EXPERIMENT zeigen, wie man Trauriges in Schönheit ummünzt

25. Mai 2017

Der Titel des neuen Albums von Samsara Blues Experiment, „One With The Universe“, klingt sehr positiv. Als wären da welche mit sich und der Welt im Reinen. Vieles ist allerdings vor einem ernsten Hintergrund entstanden. „Es steckt sehr viel Persönliches in diesem Album“, sagt Chris Peters, Mastermind des Trios, „vielleicht mehr als je zuvor. Drei der fünf Songs sind textlich in großen Zügen meiner Ex-Freundin gewidmet. Diese Trennung hatte mich in ein ziemliches Loch gerissen...“

Music From Time And Space Vol. 64

25. April 2017

AYREON - Deathcry Of A Race (4:43)
Album: The Source (2CD) (2017)
Label/Vertrieb: Music Theories/Mascot/Rough Trade
www.arjenlucassen.com

Arjen Lucassen setzt diesmal mit AYREON mehr auf Eingängigkeit, ohne dabei in seichten Gewässern aufzulaufen. Sein Erfolgsrezept: erlesene Melodien, stilistische Vielfalt von Metal bis Folk und Medieval, opulente Arrangements und, wie immer, eine Top-SängerInnen-Riege, angeführt von Dream Theaters James LaBrie.