Januar 2023

IGGY POP - Gevatter Punk

25. Januar 2023

Iggy Pop

IGGY POP - Gevatter Punk

75 und kein bisschen leise: Mit  »Every Loser«  serviert der Iggster ein grandioses Spätwerk. Eines, auf dem er noch einmal in seine Paraderolle als Prototyp-Punk schlüpft, Amerika den gestreckten Mittelfinger zeigt und seine Relevanz für die Rockmusik untermauert. Ein 11-Song-Manifest - und hoffentlich nicht der letzte Streich des ewigen Stehaufmännchens.

Weiterlesen

RIVERSIDE - Alles auf Anfang

25. Januar 2023

Riverside

RIVERSIDE - Alles auf Anfang

Das düstere „Wasteland“-Album vermittelte den Eindruck, man müsse sich ein wenig Sorgen um Riverside machen. Allzu melancholisch und zerrissen wirkte jenes Werk, das zwei Jahre nach dem plötzlichen Tod des Gitarristen Piotr Grudziński eingespielt worden war. Auf ihrem jüngsten Longplayer, der den vieldeutigen Titel „ID.Entity“ trägt, wirken die inzwischen wieder als Quartett agierenden Polen dagegen wie ausgewechselt.

Weiterlesen

KLONE - Zwischen den Wolken

16. Januar 2023

Klone

KLONE - Zwischen den Wolken

Nach der atmosphärischen Klangreise „Le Grand Voyage“ bringen KLONE für „Meanwhile“ die Heaviness zurück. Wir sprachen mit Gitarrist Guillaume Bernard und Tonmeister Chris Edrich über die Entstehung des Albums.

Weiterlesen

LAURA COX - Schritt für Schritt!

16. Januar 2023

Laura Cox

LAURA COX - Schritt für Schritt!

Laura Cox, halb Französin, halb Engländerin, macht mit ihrem neuen Album „Head Above Water“ den nächsten Schritt: Ihr Name steht nun ohne den Zusatz „Band“ auf dem Cover. Gitarre und Gesang schultert sie ab sofort alleine. Und zudem kommt jetzt wohl endgültig niemand mehr auf die Idee, ihr den Stempel Bluesrock aufzudrücken. 

Weiterlesen

Mit ihrem neuen Album eröffnen ELDER dem Stoner Rock neue Dimensionen

16. Januar 2023

Elder

Mit ihrem neuen Album eröffnen ELDER dem Stoner Rock neue Dimensionen

Das aus der Nähe von Boston, Massachusetts, stammende Stoner-Rock-Quartett Elder ist schon seit längerem keine reine Stoner-Rock-Band mehr. Und auch keine reine US-Band. Spätestens seit ihrem dritten Album, dem 2015er „Lore“, sprengen die Mannen um Hauptsongschreiber, Sänger, Gitarrist und Keyboarder Nick DiSalvo die Grenzen des Stoner Rock und haben ihr Hauptquartier nach Berlin verlegt. Mit dem neuen Album „Innate Passage“ ist ihnen ein furioser Mix aus Prog, Stoner, Metal und Psych gelungen. 

Weiterlesen

HENRIK FREISCHLADER, deutscher Vorzeige-Bluesrocker, tanzt 2023 auf mehreren Hochzeiten

16. Januar 2023

Henrik Freischlader

HENRIK FREISCHLADER, deutscher Vorzeige-Bluesrocker, tanzt 2023 auf mehreren Hochzeiten

2009 hieß es zum ersten Mal „Recorded By Martin Meinschäfer“, gut 13 Jahre später besann sich Henrik Freischlader nun wieder auf ein Solo-Konzept. Der Wuppertaler spielte alle Instrumente selbst, bis auf die Orgel, die von Kumpel Mo Fuhrhop bedient wurde. Aufgenommen wurde einmal mehr bei Martin Meinschäfer in dessen Studio in Arnsberg-Neheim, in dem sich ansonsten Acts wie Long Distance Calling, Zodiac, Demon’s Eye und Blueser wie Kai Strauss oder auch Layla Zoe wie zu Hause fühlen.

Weiterlesen

AYNSLEY LISTER erweitert mit „Along For The Ride“ sein musikalisches Spektrum

16. Januar 2023

Aynsley Lister

AYNSLEY LISTER erweitert mit „Along For The Ride“ sein musikalisches Spektrum

Nach längerer Pause überrascht Aynsley Lister mit einem starken neuen Album, das weit über das Bluesrock-Genre hinausgeht. Wir sprachen mit ihm über die Hintergründe der Produktion und die bevorstehende Deutschland-Tournee im Mai 2023.

eclipsed: Seit deinem letzten Studioalbum „Eyes Wide Open“ sind einige Jahre ins Land gegangen. War die Produktion des neuen Longplayers eine schwere Geburt?

Weiterlesen

Die Kanadier SPELL nehmen die Hörer auf ihrem neuen Album mit in ihr Leben

16. Januar 2023

Spell

Die Kanadier SPELL nehmen die Hörer auf ihrem neuen Album mit in ihr Leben

Die Geschichte von Spell beginnt im Jahr 2001, als die Brüder Cam und Al Miller (Künstlernamen Cam Mesmer und Al Lester – Anm.) in einem Plattenladen in Vancouver die Iron-Maiden-Alben „Piece Of Mind“ und „Brave New World“ für sich entdecken. Cam ist zu diesem Zeitpunkt 13 Jahre alt, sein Bruder Al sogar noch drei Jahre jünger. „In dem Moment war es zeitgleich um uns geschehen“, blickt Cam schmunzelnd zurück. Doch noch sollte es knapp sechs Jahre dauern, bis die beiden erstmals in der Band Stryker gemeinsam in Erscheinung treten. 2013 folgt dann die Umbenennung in Spell.

Weiterlesen