Music From Time And Space Vol.71

SUPERTRAMP - 40 Jahre „Breakfast In America“

Vor vierzig Jahren schufen Supertramp mit „Breakfast In America“ ihr bis dato zugänglichstes Werk. Es bedeutete für die britische Formation nicht nur den Durchbruch in den USA. Es ist auch die Platte, die sich aus ihrem Katalog mit Abstand am besten verkaufte, die Platte, die sie zu Weltstars und zu einer Stadionband machte. Was man ihr nicht anhört, ist der beschwerliche, teilweise quälend langsame Entstehungsprozess – in einer Zeit, in der sich die beiden Songwriter Rick Davies und Roger Hodgson bereits tunlichst aus dem Weg gingen. Zum vierzigsten Jahrestag der Veröffentlichung der Platte begeben wir uns auf Spurensuche und sprechen mit Hodgson und John A. Helliwell über ihren größten Wurf.

50 JAHRE WOODSTOCK - Die Ausstellung

Nur wenige singuläre Musikevents haben eine ganze Generation geprägt und über viele Jahrzehnte hinaus wie ein Leuchtfeuer gewirkt. Das Festival auf unscheinbaren Weidefeldern eines Milchbauern in Bethel, 70 Kilometer vom namensgebenden Woodstock entfernt, gehört definitiv dazu. Der Film ist Kult. Die große Wanderausstellung „Elliott Landy Woodstock Vision. 50 Years Woodstock. The Exhibition“ berichtet nun noch einmal von den magischen Tagen im August ‘69, als der Hippiespirit auf seinem Zenit war.

KING CRIMSON - Robert Fripp hält Hof in London

Robert Fripp spricht. Das hat er lange nicht mehr getan – zumindest nicht mit der Presse. Doch anlässlich des 50-jährigen Jubiläums seines Lebenswerks King Crimson hat der kauzige Meistergitarrist Medienvertreter aus mehreren Ländern nach London geladen. Zu einer Mischung aus Podiumsdiskussion, Pressekonferenz und Personalityshow, die ganz nach seinen Regeln ablief. eclipsed war mit dabei.

SEVEN STEPS TO THE GREEN DOOR - Uneasy Listening

Nach zwei Jahren Arbeit veröffentlichen Seven Steps To The Green Door den zweiten Teil ihrer Saga um den mysteriösen Samuel und dessen Suche nach seiner Vergangenheit. Damit die Hörer das Konzept ganz verstehen, verlangt die Band von ihnen,
sich vor dem Hören des Albums eingehend mit der Story auseinanderzusetzen.

„The?Lie“ kommt schon auf den ersten Blick opulent daher: Begleitet wird die CD von einem taschenbuchgroßen Lyricbook, das nicht nur die Texte versammelt, sondern auch die Handlung nacherzählt. Musikalisch bewegen sich Marek Arnold und seine Mitstreiter zwischen Rockoper und lyrischem Progmusical. Wir sprachen mit dem Mastermind über das Projekt.

eclipsed: Kannst du kurz erzählen, wo der zweite Teil den Plot von „The?Book“ aufgreift und wie es weitergeht?

ISILDURS BANE & PETER HAMMILL - Am Amazonasbecken mit Kollegen

Zwei Jahre nach ihrer Zusammenarbeit mit Steve Hogarth wagen sich Isildurs Bane an eine weitere Kooperation. Diesmal machen sie gemeinsame Sache mit Van der Graaf Generators mythenumwehtem Peter Hammill. Der Eigenbrötler ist dafür bekannt, nur in Ausnahmefällen musikalische Kollaborationen einzugehen. Der Engländer und die Schweden haben mit „In Amazonia“ ein wunderbar vertracktes, forderndes Album vorgelegt.

Peter Hammill ist, was man als Außenstehender ja selten glauben mag, während des Interviews wieder einmal sehr gut gelaunt und gewohnt auskunftsfreudig. Ebenso wie Mats Johansson, Mastermind des schwedischen Progkollektivs Isildurs Bane, ist er begeistert von der gemeinsamen Zusammenarbeit, die vielleicht noch wachsen könnte, wie beide im Gespräch andeuten.

eclipsed: Wie kam es zu eurer Zusammenarbeit?

BANCO DEL MUTUO SOCCORSO - Nach 15 kommt 14

Nachdem Gitarrist Rodolfo Maltese 2015 verstorben und bereits im Jahr zuvor Sänger Francesco Di Giacomo bei einem Autounfall ums Leben gekommen war, schienen Banco del Mutuo Soccorso Geschichte. Doch die 1969 gegründete Progressive-Rock-Formation legt jetzt – nach 15 Jahren ohne neue Aufnahmen – mit „Transiberiana“ unverhofft ihr 14. Studioalbum vor. Also alles zurück auf Anfang?

THE WATERBOYS - The Freewheelin’ Mike Scott

Waterboys-Chef Mike Scott ist das, was man eine echte Type nennt: ein unverwüstlicher Eigenbrötler, Idealist, Romantiker und Weltverbesserer. Einer, der sich nichts aus kommerziellem Erfolg macht, der alles tut, um nicht berechenbar zu sein. Aber auch einer, der große Entertainerqualitäten besitzt und hohes Ansehen unter seinen Kollegen genießt. Jetzt legt er sein 13. Bandalbum vor – und schwärmt von Bootlegs, Burg Herzberg und The Clash.